Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.06.1992 - 

Regionen und Geschäftsstellen werden abgeschafft

DEC gruppiert den Vertieb in Europa nun nach Branchen

MÜNCHEN (CW) - Nach Abnehmermärkten anstelle von Regionen teilt die Digital Equipment Corp. ab sofort ihr Europageschäft auf. Regionalniederlassungen und Geschäftsstellen verschwinden, dafür konzentrieren sich insgesamt 22 "Industry Enterprises" auf bestimmte Branchen.

Wie eine Sprecherin der Digital Equipment Deutschland GmbH der CW erläuterte, reduziert sich die Anzahl der administrativen Ebenen von Digital in Europa auf drei, zumindest für den Vertrieb: Unter der Genfer Zentrale und den Länderniederlassungen existieren jetzt nur noch die insgesamt 22 Branchengruppen.

In Deutschland sind nach Auskunft der Sprecherin 13 davon repräsentiert, darunter Maschinenbau, Automobil und Luftfahrt, Lehre und Forschung, Elektrik und Elektronik, Telekommunikation und Versorgungsindustrie (Gas, Strom) sowie Handel, Distribution und Medien. Hinzu kommen bereits bestehende Einheiten wie der Direktvertrieb und das Projektgeschäft mit Partnern. Unterhalb der "Industry Enterprises" betreuen "Account Teams" einzelne Großkunden beziehungsweise relativ homogene Kundengruppen wie die Autozulieferer.

Die Länder-Managements sollen bestehen bleiben, haben aber keine Vertriebsverantwortung mehr. Wie es heißt, werden ihnen rein administrative Aufgaben zugewiesen, etwa die rechtlichen, finanziellen und kommunikativen Aspekte der Unternehmensführung sowie weitere Dienstleistungen.