Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1983 - 

Schritt in Richtung Vollintegration

DEC: Kleine VAX auf Mikrobasis

HUDSON (cw) - Den ersten Schritt in Richtung Vollintegration ihres 32-Bit-Superminis VAX machte die momentan arg gebeutelte Digital Equipment Corp. (siehe auch Seite 1); eine auf Mikrotechnologie basierende Implementierung, genannt "MicroVAX". Im zweiten Zug soll die VAX auf einem einzigen Chip untergebracht werden. Erste Auslieferungen sollen ab März '84 erfolgen.

Das neue System umfaßt einen Teilbereich der VAX-Architektur und soll über 35 Prozent der Rechenleistung des größeren Modells VAX-11/780 verfügen. Die MicroVAX I ist nach Angaben von DEC kompatibel zu einigen Programmen, die auf anderen Typen der VAX-Familie laufen.

Die MicroVAX I eignet sich laut, DEC besonders für industrielle Maschinen- und Prozeß-Kontroll-Anwendungen, in denen sie nach Aussage von DEC bis zu acht Benutzer gleichzeitig unterstützen kann. Die Maschine soll jedoch auch als Multi-User- und Single-User-System für kommerzielle oder technisch-wissenschaftliche Umgebungen geeignet sein.

Die 9995-US-Dollar-Version bietet einen Internspeicher von 512 KB, ist für Runtime- und Memory-Only-Anwendungen konzipiert und verfügt deshalb nicht über Platten. Mit dem 5?-Zoll-Winchester-Subsystem RD51, mit über 10 MB Speicherplatz und einem RX-50-Doppel-Floppy-Laufwerk mit bis zu 800 KB Kapazität kostet das System 13 880 US-Dollar.

DEC stellte ferner mit der VAX-11/725 eine umstrukturierte Version der VAX-11/730 vor, die als Konkurrenzprodukt zu Entwicklungssystemen der Apollo Computer Inc. und der Sun Microsystems Inc. konzipiert ist. Neu sind auch verschiedene Softwareprodukte wie Vaxelan, ein VMS-kompatibles Entwicklungs- und Verarbeitungssystem für die VAX-11/725, 730 und 750 sowie Micro-VMS, die speziell für die MicroVAX I entwickelt wurde.