Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.1995

DEC-Service operiert weltweit im Auftrag des PC-Herstellers Compaq erweitert den Service fuer seine Unternehmenskunden

MUENCHEN (CW) - Die Compaq Computer Corp. hat ein weltweit einheitliches Service- und Supportmodell fuer ihre Kunden aus Unternehmen aufgelegt.

Compaq will mit diesem Programm zum einen die Serviceleistungen seiner Fachhandelspartner verbessern. Ferner erarbeitete der weltweite PC-Marktfuehrer ein Autorisierungskonzept fuer Service- und Supportleistungen.

Darueber hinaus ging das Unternehmen mit der Digital Equipment Corp. (DEC) eine Allianz ein. Mit DECs interner Serviceorganisation "Digital Equipment Multivendor Customer Services - Digital MCS" stellt die PC-Firma solchen Compaq- Unternehmenskunden, die global operieren, ein ebenso flaechendeckend arbeitendes Dienstleistungsunternehmen an die Seite. Wie Compaq mitteilt, wird das bisherige Serviceangebot durch neue Dienstleistungen ausgebaut. Diese werden in einem abgestuften Konzept von unterschiedlichen Partnern des PC- Herstellers und in dessen Namen realisiert.

Diese Servicepartner teilt Compaq in unterschiedliche Kategorien ein. Standard-Garantieleistungen fuer alle Compaq-Rechner mit Ausnahme der "Proliant"-Server erledigen sogenannte Basis- Servicepartner. "Autorisierte Servicepartner" duerfen die gesamte Produktpalette warten. Fuer ihre Leistungen werden sie von Compaq bezahlt.

"Premium Servicepartner" sollen sich auf solche Kunden konzentrieren, die mit Compaqs Top-Servern DV-Konzepte bewerkstelligen, die ueber den Einzelplatz oder kleine Arbeitsgruppen hinausgehen. Compaq spricht hier recht selbstbewusst von "unternehmensweiten IT-Konzepten". Kunden schliesslich, die multinational ausgerichtet sind, werden in Zukunft ueber die DEC- Organisation MCS bedient.

MCS hat schon vor dem Compaq-Deal durch seine Outsourcing- Aktivitaeten auf sich aufmerksam gemacht: So schloss DECs Dienstleistungsorganisation auch mit Microsoft einen weltweiten Dienstleistungsvertrag bezueglich Windows 95 ab (vgl. CW Nr. 32 vom 11. August 1995, Seite 10: "Digital Equipment wird Microsoft..."). Fuer Dell, einen PC-Konkurrenten von Compaq, erledigt MCS in Europa Wartungsaufgaben.