Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.03.1988

DEC stellt Ultrix auf leiche Ebene wie VMS

WASHINGTON, D.C. (IDG) - Mit ihrem Unix-Derivat "UItrix" rüstet die Digital Equipment Corp. zur Offensive auf: Das Betriebssystem soll kompatibel werden zur System-V-Interface-Definition (SVID). Damit hätte DEC gute Chancen, bei künftigen Unix-Ausschreibungen der amerikanischen Regierung Aufträge zu erhalten. (siehe CW Nr. 49 vom 4. Dezember 1987, Seite 14: US-Army hält weiter an System V fest.")

Dem zweitgrößten Computerbauer wird das herstellerneutrale Betriebssystem offensichtlich immer sympathischer. Ultrix soll weiter verbessert und Anwendern bei künftigen Produkteinführungen als Option zum hauseigenen Standard VMS angeboten werden. Darüber hinaus wird das nächste Release des Unix-Derivats laut DEC den Schnittstellen-Standard Posix des US-Normungsgremiums IEEE erfüllen. Auch das Betriebssystem VMS soll auf Posix-Kompatibilät aufgerüstet werden.