Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.1990 - 

Digital Equipment GmbH:

DEC und Mitel verbinden jetzt Computer und Telefon

Eine weitere Möglichkeit, Computer und Telefon miteinander zu verbinden, haben Digital Equipment und Mitel entwickelt. Mit der Zulassung der Deutschen Bundespost für die digitale Telekommunikationsanlage SX2000 stellen die beiden Unternehmen den PBX- und Computerverbund der Öffentlichkeit vor.

Im Rahmen des Konzeptes CIT (Computer Integrated Telephony) wird der VAX-SX2000-Verbund mittels aufeinander abgestimmter Produkte realisiert: durch die VMS-Softwareprodukte VAX CIT Server und VAX CIT Applications Interface von DEC sowie das Host Command Interface (HCI) der SX2000 von Mitel.

Der CIT Server und HCI bilden dabei die funktionale Koppelung des VAX-Computers mit der ISDN-fähigen SX2000-Nebenstellenanlage. Das CIT Application Interface stellt Schnittstellen für die Anwenderprogrammierung zur Verfügung. So kann der Programmierer neue Anwendungen entwickeln, mit denen bereits existierende Telefone und Terminals ohne zusätzliche Verkabelung genutzt werden Durch die Koppelung zwischen VAX und SX2000 ist es dem VAX-Rechner mit Hilfe der PBX möglich, Gesprächsverbindungen aufzubauen und weiterzuleiten. Umgekehrt kann die SX2000-Anlage zum Beispiel die Datenbasis des Computers für eine "intelligente" Ruf-Weiterleitung nutzen. Anwendungen des SX2000-VAX-Verbundes sind Kundendienst und Benutzerservice, Tele-Marketing oder das Telefonmanagement im Büro.

Informationen: Digital Equipment GmbH, Freischützstraße 91,8000 München 81, Telefon 0 89/9 59 01 Halle 4, Stand 30/29