Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erste Schleier über Cluster-Technologie gelüftet


14.11.1997 - 

DECs Galaxy-Architektur soll Grenzen sprengen

Die Galaxy-Technologie basiert auf dem Betriebssystem Open VMS. Sie soll, so erste Informationen, in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres auf den Markt kommen. Sehr vereinfacht ausgedrückt, wird es mit Galaxy möglich sein, eine Multiprozessormaschine in verschiedene logische Systeme aufzusplitten. Auf jedem dieser Multi-CPU-Rechnerkomplexe läuft eine Betriebssystem-Kopie. Auf diese Weise soll unter anderem die Verfügbarkeit von Höchstleistungs-Alpha-Servern gesteigert werden, die sich das Galaxy-Design zu eigen machen. Eine ähnliche Lösung hat Sun Microsystems mit seinen "Ultra-Enterprise"-Maschinen bereits seit Monaten vorgestellt.

Ferner glaubt DEC, mit der Neuentwicklung die bekannten Einschränkungen anderer Architekturkonzepte aufzulösen: Bei herkömmlichen Cluster-Konzepten etwa gibt es keinen gemeinsamen Speicher. Auch ist die Bandbreite auf den Verbindungswegen dieser Systeme nicht befriedigend.