Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.11.1999 - 

Mobile Rechner für kleinere Unternehmenskunden

Dell bringt farbige Notebooks mit Pentium-III-CPU

MÜNCHEN (CW) - Dells neue Notebooks der Reihe "Inspiron 3700" sind mit den aktuellen Intel-Prozessoren ausgerüstet. Besonderes Merkmal der mobilen Rechner: Das Gehäuse ist in zwei verschiedenen Farbkombinationen erhältlich.

Als Herz schlägt im Inspiron 3700 wahlweise eine CPU des Typs "Mobile Pentium III" (450 oder 500 Megahertz) oder "Mobile Celeron" (433 und 466 Megahertz). Die Notebooks besitzen ein 3D-Videografik-System mit 8 MB RAM, einen Arbeitsspeicher von bis zu 512 MB sowie maximal zwei Festplatten mit Kapazitäten von bis zu 18 GB. Optional können außerdem DVD-, Zip- oder LS120-Superdisk-Laufwerke geordert werden. Ebenfalls erhältlich ist ein neuer Port-Replikator, der auch den Zugang ins Netz erlaubt. Für das Gehäuse stehen die Farbkombinationen anthrazit/hellgrau und anthrazit/blau zur Auswahl.

Dell will die Inspiron-Modelle in erster Linie an Privatanwender und kleinere Unternehmen verkaufen. Die übliche Gewährleistung von einem Jahr kann auf Wunsch zu einem Dreijahres-Garantieprogramm erweitert werden. In 41 Ländern läßt sich dann ein Technikereinsatz am nächsten Werktag anfordern. Die 450-Megahertz-Variante des Inspiron 3700 kostet ab 4799 Mark. Die Preise für den Rechner mit 500-Megahertz-PIII beginnen bei 5299 Mark. Günstiger sind die Versionen mit Celeron-Prozessoren, deren Einstiegspreis in Deutschland bei 4299 Mark liegt.