Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.2002 - 

Stagnation gegenüber dem Vorjahr

Dell gewinnt im Server-Segment

MÜNCHEN (CW) - Dell Computer konnte die Stückzahlen seiner weltweit ausgelieferten Server im dritten Quartal 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. Hewlett-Packard (HP), seit der Fusion mit Compaq bequem Spitzenreiter im Server-Segment, büßte hingegen ebenso wie IBM Marktanteile ein.

Nach vorläufigen Zahlen der Marktforscher von Dataquest, einer Gartner-Tochter, verringerte sich der Marktanteil von Spitzenreiter HP bei weltweit ausgelieferten Systemen von 32,5 (= 349 036 Stück) auf 30,0 Prozent (= 332 364). Die Verkäufe bei Dell zogen gleichzeitig an. Das korrespondiert mit einem Marktanteilszuwachs von 16,8 (= 180 201) auf 19,2 Prozent (= 212 880).

Auch IBM unter Druck

Weltweit verlor auch die Nummer drei am Server-Markt geringfügig Anteile: IBM hatte im dritten Quartal 2001 weltweit noch 14,5 Prozent (= 155 803) aller Server ausgeliefert. Im gerade abgelaufenen Vierteljahr reduzierte sich diese Zahl leicht auf 153781, was einem Marktanteil von 13,9 Prozent entspricht.

Sun Microsystems, in den letzten zwei Jahren heftig mit negativen Geschäftszahlen kämpfend, konnte in den Monaten zwischen Juli und September 2002 beim weltweiten Verkauf von Servern zulegen, allerdings auf deutlich niedrigerem Niveau: 68 193 ausgelieferte Systeme bedeuten einen Marktanteil von 6,2 Prozent gegenüber 5,4 Prozent im Vorjahr. 2001 lieferte das kalifornische Unternehmen in den Sommermonaten noch 10000 Server weniger aus. Insgesamt summierten sich die Server-Verkäufe weltweit im dritten Quartal auf 1,1 Millionen Systeme. Das ist eine leichte Steigerung um rund 30000 ausgelieferte Maschinen gegenüber dem dritten Quartal 2001.

Ein ähnliches Bild ergibt sich bei Betrachtung der US-amerikanischen Zahlen, mit einem kleinen, aber nicht unwesentlichen Unterschied: Jenseits des großen Teichs nämlich liegt Dell in puncto Zahl der ausgelieferten Server vor HP und weist einen Marktanteil von 26,3 Prozent auf. Auch hier konnte der Direktvertreiber zulegen. Gleichermaßen verlor HP in den USA von 29,2 Prozent auf jetzt 25,9 Prozent Marktanteil. (jm)

Abb: Weltweite Server-Anteile

Das Volumen erhöhte sich um 30000 auf nun 1,1 Millionen Systeme. Quelle: Dataquest