Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.2008

Dell integriert SAN-Angebot von EqualLogic

Dell bringt nach dem Kauf des Speicherspezialisten EqualLogic mit den PS5000-Modellen erste SAN-Speicher, die iSCSI nutzen und den Bau von virtuellen Rechenzentren unterstützen helfen.

Dell hatte EqualLogic Ende 2007 für rund 1,4 Milliarden Dollar gekauft. Dell sagt, dass mit dem iSCSI-Interconnect von EqualLogic eine flexible, virtualisierte Umgebung für dynamische Datenkreationen und -migrationen, Thin Provisioning und Remote-Replikationen in IP-basierenden Rechenzentren zur Verfügung gestellt werden kann.

Mit den Dell-EqualLogic-PS5000-Speichergeräten lassen sich über das IP-Protokoll Storage Arrays und Speichernetze virtualisieren, so dass sie in IP-basierenden Rechenzentren arbeiten.

Jedes einzelne Storage Array fungiert als komplettes SAN. Beim Hinzufügen neuer Arrays wächst die Speicherperformance nach Herstellerangaben linear und die Netzwerk-Bandbreite erhöht sich. Zusätzliche Kapazitäten lassen sich unterbrechungsfrei hinzufügen.

Zu den integrierten Management-Features gehören unter anderem Remote Replication und Thin Provisioning.

Jedes Array lässt sich für die jeweiligen Kapazitäts- und Leistungsanforderungen konfigurieren. Zudem können Anwender verschiedene SAS- und SATA-basierende Storage-Ebenen in einem einzigen SAN anlegen und jede Ebene für die Anwendungen, die sie bedient, optimieren.

SANs der neuen PS5000-Serie sind ab knapp 23.500 Euro erhältlich. (jm)