Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.05.2002 - 

Verliert Intel seinen exklusiven Lieferantenstatus?

Dell liebäugelt mit AMDs 64-Bit-Prozessor Hammer

SAN FRANCISCO (IDG) - Dell geht wohl fremd. Der Computerhersteller, lange Jahre ein eingeschworener Intel-Shopper, liebäugelt mit den CPUs des Konkurrenten AMD. So schließt der PC-Bauer nicht mehr aus, AMDs 64-Bit-Prozessor "Hammer" künftig in seinen Rechnern einzusetzen.

Mit der 64-Bit-CPU Hammer könnte AMD ein lang ersehnter Coup gelingen: Die Company wird zum zweiten Prozessorlieferanten von Dell. Bislang stand der Computerhersteller fest zu Intel und verbaute nur dessen Chips.

Auf der Hardware-Heaven-Konferenz von Merrill Lynch überraschte Dell-CEO Michael Dell mit der Aussage, dass man an Hammer sehr interessiert sei. So verfolge man die technische Weiterentwicklung nicht nur beim derzeitigen Chiplieferanten sehr genau, sondern halte auch nach neuen potenziellen Zulieferern Ausschau. Dabei scheint dem Dell-Boss derzeit AMDs 64-Bit-Plattform besser zu gefallen als Intels "Itanium". Für AMD spricht laut Dell, dass auf diesem Prozessor 32-Bit-Software schneller ausgeführt werde. (hi)