Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.1993

Dell nimmt Eos Stiftrechner in den Vertrieb auf

FRAMINGHAM (IDG) - Die Pen-Computer der Firma AT&T Eo haben die Groesse eines Feigenblattes und fuer die Dell Computer Corp. anscheinend auch dessen sprichwoertliche Funktion. Im DV-Katalog "Dellware" fuellt der "Personal Communicators 440" die Luecke im Notebook-Bereich, die Dell trotz aller Anstrengungen wahrscheinlich erst Ende dieses Jahres schliessen kann. Der amerikanische Direktvertreiber bietet damit erstmals Rechner anderer Hersteller und wird diese Strategie wohl noch ausbauen: Zur selben Zeit wurde bekannt, dass Dell auch mit anderen Notebook- Herstellern verhandelt.

Seinen grossen Geschaeftskunden verdankt Dell, dass das aktuelle Quartalsergebnis nicht noch schlechter ausfiel (siehe CW Nr. 30 vom 23. Juli 1993, Seite 5). Dieser Kundenkreis kommt jetzt als Bonbon in den Genuss des "Multinational Account Program (MAP)". Darunter versteht Dell eine Abteilung, die Einkauf, Lieferung und Service fuer weltweit operierende Unternehmen koordiniert. Weil die gesamten Bestellungen eines Unternehmens jetzt registriert und addiert werden, erhalten diese Firmen damit guenstigere Rabatte als bisher.