Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.1999 - 

Schnellere CPUs in NT-Servern

Dell offeriert Fernzugriff für Poweredge-Server

MÜNCHEN (CW) - Der texanische Computerhersteller Dell erweitert die Funktionspalette seiner "Poweredge"-Server. Mit Hilfe von Remote-Access-Server-(RAS-)PCI-Karten können Unternehmen verschiedene Standorte über Telefonleitungen in ein Netz einbinden. Und mit den Pentium-III-Xeon-CPUs setzt Dell auf die momentan schnellsten Chips aus dem Hause Intel.

Die RAS-Karten sind laut Hersteller für Windows NT ausgelegt. Sie stammen von der Firma Brooktrout Technology und stellen bis zu vier Basic-Rate-Interface-(BRI-) ISDN-Anschlüsse zur Verfügung. Damit soll jede Karte bis zu acht gleichzeitig laufende TK-Verbindungen unterstützen können. Das bedeutet für den Anwender: Er besitzt 32 Verbindungen pro Server mit einer Bandbreite von jeweils 2048 Mbit pro Sekunde.

Die RAS-Karten können mit folgenden Modellen aus Dells Poweredge-Serie geordert werden: 1300, 2300, 4300, 4350 und 6350. Die günstigste Konfiguration kostet mit einem auf 450 Megahertz getakteten Pentium-III-Prozessor, einer 4 GB großen Festplatte, 64 MB Hauptspeicher, Monitor und 10/100-Netzwerkkarte knapp 10000 Mark.

Dells Enterprise-Server-Klasse mit den Modellen Poweredge 6300 und 6350 arbeitet ab sofort auch mit den Pentium-III-Xeon-Chips von Intel. Beide Geräte sind augenblicklich als Vier-Wege-Systeme mit auf 500 Megahertz getakteten CPUs ausgelegt. Die 550-Megahertz-Variante soll folgen. Ein Acht-Wege-Server, der auf Intels Profusion-Architektur basiert, wird laut Hersteller Mitte des Jahres auf den Markt kommen.