Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1999 - 

OEM-Vereinbarung mit Network Appliance

Dell offeriert Speicher für NAS-Umgebungen

LANGEN (pi) - Dell bringt File-Server auf den Markt, die in Unix- und NT-Umgebungen gesammelte Informationen in einem Gerät speichern. Der Haupt-Server soll damit von Dateizugriffen entlastet werden.

Aus der im November vergangenen Jahres geschlossenen OEM-Vereinbarung zwischen Dell und Network Appliance Inc. kann der Direktvertreiber nun die ersten Früchte anbieten. Die Geräte aus der "Powervault"-Serie fallen unter die Kategorie Network Attached Storage (NAS) und werden direkt in ein LAN eingehängt.

Sie sind in drei Größen zu haben: Modell 720N für Arbeitsgruppen unterstützt bis zu 540 GB Speicherkapazität und bedient gleichzeitig maximal 3000 Anwender. Die mittelgroße Maschine "Powervault 740N" für Abteilungen faßt ein TB an Daten und erlaubt den zeitgleichen Zugriff von 7000 Benutzern. Großunternehmen steht das Modell "750N" mit einer Kapazität von 1,4 TB zur Verfügung, das bis zu 15000 Anfragen verarbeitet.

Jedes Gerät wird komplett mit Prozessoren, Speichern, Fibre-Channel- und SCSI-Controllern sowie Raid-Funktionalität ausgeliefert. Im Preis ab zirka 51500 Mark sind zudem Ethernet-Controller für den Netzanschluß und Dells "Care-Plus"-Service enthalten.