Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Gigabit-Ethernet-Switches aggressiv vermarktet

Dell senkt die Port-Preise weiter

16.01.2004
LANGEN (IDG) - Ähnlich wie im PC-Segment verfolgt Dell nun auch im Networking-Geschäft eine immer aggressivere Preispolitik.

So reduzierte das Unternehmen bei den Unmanaged Ethernet-Switches den Preis pro Gigabit-Ethernet-Port auf 22 Dollar. Bei managebaren Switches der "Powerconnect-5224"-Reihe liegt der Port-Preis für die schnelle Ethernet-Variante nun bei 79 Dollar. Damit unterbietet Dell laut der Yankee Group den mittleren Port-Preis in diesem Segment um fast die Hälfte. Demnach bezahlte der Anwender im dritten Quartal 2003 durchschnittlich 175 Dollar pro Gigabit-Ethernet-Port. Trotz dieser Differenzen rechnen Analysten nicht mit einem ruinösen Preiskampf, da Dell in einer anderen Liga wie Cisco, Extreme oder Foundry spiele. Während Letztere das Highend-Segment adressierten, seien Dells Switches eher für kleinere und mittelständische Unternehmen konzipiert und ständen damit in Konkurrenz zu den Geräten von HP und 3Com. (hi)