Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.05.2001 - 

Dells neuerliche Entlassungen nur in den USA

Dell und Hewlett-Packard melden Gewinneinbußen

MÜNCHEN (CW) - Der Umsatz von Dell Computer stieg im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres um zehn Prozent, der Gewinn reduzierte sich allerdings zum zweiten Mal in Folge. HPs Profit ging gleich um 66 Prozent zurück.

Dells Umsatz für den Berichtszeitraum, der am 4. Mai 2001 endete, betrug 8,0 Milliarden Dollar, eine Steigerung von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn belief sich auf 462 Millionen Dollar oder 17 Cent pro Aktie und blieb damit im Wesentlichen unverändert gegenüber dem Vergleichszeitraum des Geschäftsjahrs 2001. Insgesamt wuchs Dell stückzahlenmäßig weltweit um 27 Prozent und damit rund siebenmal schneller als der Markt.

HPs Nettogewinn sank im zweiten Geschäftsquartal demgegenüber von 935 Millionen auf 319 Millionen Dollar. Bemerkenswerter noch ist, dass auch die Umsätze der Kalifornier schrumpften: um vier Prozent auf 11,6 Milliarden Dollar. Für das Gesamtjahr reduzierte Firmenchefin Carleton Fiorina die Umsatzerwartungen ebenfalls: Statt von Einnahmen in Höhe des Vorjahresniveaus auszugehen, rechnet man in der HP-Konzernzentrale nun mit einem Ertragseinbruch um fünf Prozent. Dell kalkuliert mit einem um drei bis fünf Prozent niedrigeren Umsatz im zweiten Quartal sowie mit Ergebnissen, die hinter den aktuellen Analystenprognosen zurückbleiben.