Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.11.2000 - 

Produkte sollen NAS-Markt adressieren

Dell und Microsoft schließen Pakt für Netzspeicher

MÜNCHEN (CW) - Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft wollen Dell und Microsoft gemeinsam Speichersysteme entwickeln. Die Produkte sollen auf der "Powervault"-Serie des Direktanbieters und Windows 2000 basieren.

Bislang hat das frisch gebackene Speicherduo nur wenige Details über die geplante Zusammenarbeit verlauten lassen. Das erste Produkt werde demnach ein Speicher-Server mit einer Kapazität von 1,5 TB sein, der Windows 2000 unterstützen soll, erklären die verantwortlichen Manager. Das Storage-Device soll auf dem "Powervault 705N" basieren, den der texanische Direktanbieter Anfang September auf den Markt gebracht hat.

Mit den Produkten will die Speicherallianz vor allem Kunden aus dem Lowend- und Midrange-Segment des Network-Attached-Storage-(NAS-)Markts gewinnen. Das NAS-Geschäft verspricht den Anbietern für die nächsten Jahre satte Gewinne. Bei Steigerungsraten von jährlich 66 Prozent soll der weltweite Umsatz laut den Analysten von International Data Corp. (IDC) von 850 Millionen Dollar im Jahr 1999 auf 6,57 Milliarden Dollar 2003 anwachsen.

Dell und Microsoft treten ge-gen starke Konkurrenz an. Speicherschwergewichte wie EMC, IBM, Compaq oder Network Appliance haben sich in den letzten Jahren etablierte Marktpositionen gesichert, aus denen sie sich nicht ohne Gegenwehr vertreiben lassen werden. Russ Holt, Vice President der Storage Division bei Dell, hofft dagegen, dass Kunden zukünftig vermehrt auf günstigere Standardprodukte setzen werden. Die ersten NAS-Speicher der neuen Allianz sollen Mitte nächsten Jahres auf den Markt kommen. Preise stehen noch nicht fest.