Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.1990

Den Analyser "320-R" für Token-Ring bringt die britische Spider Systems Ltd., Edinburgh, auf den Markt. Das Produkt ist kompatibel mit 802.5 Token-Ring-LANs, die mit vier Mbit pro Sekunde arbeiten. Eine Decodierung von MAC Kontrollbildern, LLC-, TCPIPUD

Den Analyser "320-R" für Token-Ring bringt die britische Spider Systems Ltd., Edinburgh, auf den Markt. Das Produkt ist kompatibel mit 802.5 Token-Ring-LANs, die mit vier Mbit pro Sekunde arbeiten. Eine Decodierung von MAC Kontrollbildern, LLC-, TCP/IP/UDP- sowie ISO-, CONS/CLNS-, Netbios- und IPX-Protokollen erfolgt automatisch

Informationen: Spider Systems Ltd., Spider Park, Stanwell Street, Edinburgh EH6 5NG, United Kingdom, Telefon 0 31/5 54 94 24

Für die interaktive Verwaltung von Ethernet-Netzwerken stellt das kalifornische Unternehmen Synoptics Communications Inc. das Applikationsprogramm Netmap vor. Die in Deutschland von der Stuttgarter SEL, Unternehmensbereich Kabel vertriebene Software gestattet dem "Lattisnet Network Management Release 2.1" den Austausch von Informationen und Befehlen mit dem IBM-Netzwerkverwaltungsprogramm Netview.

Informationen: PBA GmbH, Theo-Prosel-Wei 1, 8000 München 40, Telefon 0 89/12 69 92 31.

Mit dem neuen Kommunikations-Tool "SQL*Net LU6.2" von der kalifornischen Oracle Corp. können Nicht-IBM-Systeme SNA-Protokolle anstelle von TCP/IP oder Decnet einsetzen. Die Komponente ist laut Hersteller für MS-DOS- und Unix-Rechner von AT&T, der NCR Corp. sowie von Sun Ende März erhältlich. Die Unix-Versionen für Workstations von Hewlett-Packard, Apollo und Data General sowie die Unterstützung von DEC-VMS-Systemen und AOS-Umgebungen von Data General sind innerhalb der nächsten sechs Monate geplant.

Für den zukünftigen Modem-Standard V.42 hat die Echinger Matra MHS GmbH. den Controller "29C42' im Angebot. Diese Komponente kontrolliert den Datenfluß bis zwei Mbit pro Sekunde und baut die Daten-Frames nach dem LAPM- beziehungsweise MNP4-Protokoll oder mit zehn Bit asynchron auf. Ebenso können asynchrone in synchrone Daten umgewandelt werden und umgekehrt.

Informationen: Matra MHS GmbH, Erfurter Straße 29, 8057 Eching, Telefon 0 89/3 19 00 50

Mit "HP Telematik Service" von der Hewlett-Packard GmbH können über eine einheitliche Benutzeroberfläche von jedem Terminal eines HP-3000-Rechnersystems Nachrichten erstellt, versendet und empfangen werden. Die Komponente dient als Schnittstelle zu Telex, Teletex und Telefax und ist mit Menüs und Funktionstasten sowie einer integrierten Online-Hilfsfunktion ausgestattet.

Informationen: Hewlett-Packard GmbH, Herrenberger Straße 130, 7030 Böblingen,

Telefon 070 31/1 40

Eine erweiterte Version des Schnittstellen-Analysators "Serion" bringt die IS Individual Software GmbH heraus. Die Komponente basiert wie das Vorgängermodell auf einer reinen Software-Lösung für PC-kompatible Rechner mit zwei seriellen Schnittstellen und ist der Lage, den Sende- sowie den Empfangskanal einer Kommunikationsleitung gleichzeitig zu überwachen. "Serion" kostet 684 Mark und läuft unter MS-DOS ab Version 2.1.

Informationen: IS Individual Software GmbH, Geiststraße 4, 4400 Münster, Telefon 02 51/53 20 41-42

Peripheriegeräte und Rechner mit unterschiedlichen lnterface-Anschlüssen lassen sich mit "Multicom V0.1" von der Neunkirchener Leunig GmbH verbinden. Das Gerät ist mit zwei parallelen und vier seriellen Ports ausgestattet und verfügt über einen 1-MB-Speicher mit integrierter Datenkompression. Die komplette Fernsteuerung kann von jedem angeschlossenen Rechner erfolgen.

Informationen: Leunig GmbH, Im Wolfsgarten 10, 5206 Neunkirchen 1, Telefon 0 22 47/20 63

Der tragbare Universal-Bitfehlermeßplatz von der Tekelec Airtronic GmbH, München, bietet alle Standardmessungen, die das CCITT in seiner Empfehlung G.821 zur Beurteilung der Qualität von Netzkomponenten vorschlägt. Außerdem zeigt das fernsteuerbare Modell "TE 803" die Bitfehlerrate und Fehleranzahl an. Ein Protokollausdruck ist über jeden Drucker mit serieller Schnittstelle möglich, für den Betrieb des Geräts genügt eine Netzleitung.

Informationen: Tekelec Airtronic GmbH, Kapuzinerstraße 9, 8000 München 2, Telefon 0 89/5 16 40

Die Angewandte Digital Elektronik GmbH, Brunstorf, hat auf ihrer kontaktlosen Chipkarte "C2-Card" die Anzahl der Chips vermindert. Neben dem Contactless-Chipcard-Interface wird jetzt ein 8-Bit-Microcontroller-Baustein mit integriertem 3-KB-Eprom-Speicher eingesetzt. Über das Betriebssystem des Controllers lassen sich Transaktionsspeicher, Wertkartenfunktionen sowie ein freikonfigurierbarer Speicherbereich realisieren.

Informationen: Angewandte Digital Elektronik GmbH, Bundesstraße 25, 2051 Brunstorf, Telefon 0 41 51/8 89 10

Als Nachfolger des "Com 90C65" stellt die Atlantik Elektronik GmbH, Martinsried, jetzt den "Com 90C66" vor. Der Arcnet-Chip ist mit einem 16-Bit-AT-Bus ausgestattet und beinhaltet die Funktionen eines Netz-Controllers und -Transceivers. Er ist Software-kompatibel zu den bereits existierenden Arcnet-Controllern, reduziert aber die Chipzahl für den 8-Bit Mode und für den 16-Bit Adapter.

Informationen: Atlantik Elektronik GmbH, Fraunhoferstraße 11a, 8033 Martinsried, Telefon 0 89/8 57 00 00