Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1999 - 

Transport IT von CA

Den Datentransfer von zentraler Stelle verwalten

SAN MATEO (IDG) - Das Monitoring von übertragungskritischem Datentransfer über das gesamte Netz ist ein verzwicktes Geschäft. Es müssen Brücken zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen und Protokollen geschlagen werden, gleichzeitig soll die Übertragung sicher und vollständig sein. Computer Associates (CA) versucht die Probleme mit dem Werkzeug "Transport IT" zu lösen.

Die Version 1.0 von Transport IT arbeitet mit einem Teil des CA-Frameworks "Unicenter TNG" unter Windows NT. Das kürzlich vorgestellte Tool dient als zentrale Management-Anlaufstelle für Datenübertragungen, die die Protokolle TCP/IP, IPX, SNA, UDP/IP sowie PPP (für Wählverbindungen) nutzen. Fällt während einer Übertragung eine Teilstrecke aus oder ist der Empfänger nicht erreichbar, meldet Transport IT den Zustand an die zentrale Konsole. Ist die Verbindung wieder hergestellt, nimmt das Produkt die Übertragung an der abgebrochenen Stelle wieder auf.

Der Transfer läßt sich auch zentral steuern. So erlaubt Transport IT etwa das Versenden von Broadcast- und Multicast-Nachrichten. Außerdem lassen sich Daten verschlüsseln und erfolglose Übertragungsversuche automatisch wiederholen. Selbstdefinierte Filtermechanismen sorgen dafür, daß bestimmte Dateien vor dem Transfer gesichert, auf Viren abgetastet und komprimiert werden.