Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.10.1977

Den europäischen Markt erobern will die Wabash Tape Corporation, HuntleyIlinois. Der Hersteller von Magnetbändern, Magnetplatten, Kassetten und Magnetkarten berief James Robson zum Vice President der neugegründeten Europa-Marketing Division. Robson, der

Den europäischen Markt erobern will die Wabash Tape Corporation, Huntley/Ilinois. Der

Hersteller von Magnetbändern, Magnetplatten, Kassetten und Magnetkarten berief James Robson zum Vice President der neugegründeten Europa-Marketing Division. Robson, der im März 1977 bei Wabash eintrat, war zuvor Sales Manager-Europa der Racal Zonal Ltd. Um in Zukunft den Anteil an OEM-Lieferungen weiter erhöhen zu können, wird Robson von London aus das europäische Vertriebsnetz für Wabash aufbauen. Gleichzeitig gab Donald M. Luby, President der Wabash Tape Corp., die Gründung einer neuen Gesellschaft, der Wabash Tape (U. K.) Ltd., London, bekannt.

Horst Enzelmüller, Geschäftsführer der Tandem Computers GmbH, Frankfurt, avancierte zum Vice President der Tandem Computers Inc., Cupertino (Kalifornien). Damit soll der Bedeutung der überseeischen Märkte für die Geschäftsentwicklung bei Tandem Computers Rechnung getragen werden.

Im Alter von 5S Jahren verstarb Bruno Biesner, Technischer Oberamtsrat und Referent beim Hessischen Datenschutzbeauftragten, Spiros Simitis. Der geborene Ostpreuße stand seit 1938 im öffentlichen Dienst. Nach 1945 kam er als Vermessungstechniker nach Hessen, wo er zuerst in Marburg und später beim Hessischen Vermessungsamt in Wiesbaden tätig war. Als Bediensteter der Staatskanzlei wurde er 1971 vom ersten Hessischen Datenschutzbeauftragten, Staatssekretär a. D. Willi Birkelbach, als Mitarbeiter herangezogen.