Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.1999 - 

US Army wechselt den Web-Server

Den Hackern keine Chance: Mac-OS statt Windows NT

SAN MATEO (IDG) - Die US-Armee hat die Server-Software für ihre Website ausgetauscht. Statt Microsofts "Internet Information Server" unter Windows NT nutzen die Streitkräfte jetzt "Webstar" von Starnine unter Mac-OS von Apple. Der Anlaß: Sicherheitslöcher in der Microsoft-Software.

Die Entscheidung für den neuen Web-Server hängt mit der Verhaftung eines Mannes aus Green Bay, Wisconsin, zusammen. Der 19jährige, der zu einer Hacker-Gruppe namens "Global Hell" gehört, ist mutmaßlich am 28. Juni dieses Jahres in die Homepage der Armee eingedrungen und hat deren Inhalt stellenweise verändert. Seither zweifelten die Streitkräfte der USA offenbar an der Sicherheit ihres Betriebssystems.

Letztlich entschied sich die Armee, auf Mac-OS zu wechseln, weil das Apple-Betriebssystem keine Command-Shell hat und kein Fern-Einloggen unterstützt. Für "Webstar" von Starnine sprach ein Bericht des World Wide Web Consortium (W3C), der dem Mac-OS-basierten Internet-Server ein einwandfreies Sicherheitszeugnis ausstellt.