Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1998 - 

S.Oliver setzt auf Data-Warehouse zur Trend-Analyse

Den Kundenwünschen auf der Spur

ESCHBORN (CW) - Das deutsche Textilunternehmen S.Oliver will künftig schneller auf aktuelle Verkaufstrends eingehen. Mit Hilfe eines Data-Warehouse-Systems sollen Vertriebsinformationen unmittelbar in die Entwürfe der Designer einfließen können.

Das Fashionlabel mit etwa 700 Mitarbeitern ist mit seinem Angebot von zwölf Kollektionen pro Jahr auf schnelles Feedback aus dem Vertrieb angewiesen. Bislang wurden die Verkaufsdaten der sieben Showrooms in Deutschland an die Zentrale in Rottendorf weitergeleitet und von der DV-Abteilung in Form von Spreadsheet-Listen aufbereitet. Um Informationsstränge zügiger zusammenführen zu können, beschloß S.Oliver Ende vergangenen Jahres, eine Business-Intelligence-Lösung zu implementieren. In einem Datenwürfel sollen die Informationen abhängig von verschiedenen Kriterien verknüpft und analysiert werden können.

Ferner erhofft sich das Unternehmen die Minimierung von Fehlern, die bisher durch die mehrfache manuelle Eingabe von Listen entstanden, und eine präzisere Planung. Der Abruf der speziell nach den jeweiligen Bedürfnissen der Mitarbeiter gefilterten Daten soll nach der Implementierung bequem und schnell über Intra- und Internet erfolgen.

Zum Einsatz kommt die Data- Warehouse-Lösung "Strategy" von der Showcase Deutschland GmbH für die bereits vorhandene AS/400-Plattform Modell 530 mit einem Gigabyte Hauptspeicher und einer 140-Gigabyte-Festplatte, die per Netz mit den sieben Showrooms verbunden ist. Frontend ist hauptsächlich das Showcase-Werkzeug "Analyzer", welches die Darstellung und Analyse sowie die Erzeugung von Kennzahlen ermöglicht.