Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.11.1988

Den Schnittstellen S0 und Uk0 am ISDN-Basisanschluß "zu Leibe rückt" das neue NT-Prüfgerät K1400 von Siemens. In fünf verschiedenen Testkonfigurationen kann in der Ebene 1 des OSI-Schichtenmodells aktiviert und desaktiviert werden. Ferner lassen sich Pr

Den Schnittstellen S0 und Uk0 am ISDN-Basisanschluß "zu Leibe rückt" das neue NT-Prüfgerät K1400 von Siemens. In fünf verschiedenen Testkonfigurationen kann in der Ebene 1 des OSI-Schichtenmodells aktiviert und desaktiviert werden. Ferner lassen sich Prüfschleifen schalten und Daten über Datenkanäle ein- und auslesen. K1400 wird mit drei Mikroprozessoren in einer Master-Slave-Konfiguration gesteuert.

*

Komponenten des auf IBM-Verbindungen spezialisierten amerikanischen Unternehmens ICOT hat die Positronika Gesellschaft für Kommunikationssysteme mbH aus Essen in ihre Produktpalette aufgenommen. Dazu gehören: PC-Host-Anbindung über SDLC, Coax, X.25-, BSC-Protokolle und Netbios-kompatible LANs, 8100-Loop-Anbindung (lokal oder remote) sowie die 5250-Emulation für System 3X. Die COT-Produkte unterstützen das IBM-Anwendungs-Interface API und IBM Grafik.

Informationen: Positronika Gesellschaft für Kommunikationssysteme mbH,

Huyssenstraße 70-72, 4300 Essen 1, Telefon 02 01/2 37 11 16-19.

*

Über einen breiten Kommunikationsradius verfügt ein neues Softwaresystem der K-Software Int. mit deutschem Sitz in Bremen. Seine Funktionen: Electronic Mail, Terminplanung und Archivierung von Dokumenten. Es lassen sich DIA/DCA-Dokumente in Final- und Revisable-Form abspeichern. Gängige Betriebssysteme wie MVS, DOS/VSE, VM und PC/DOS sowie deren Subsysteme werden unterstützt. Außerdem sind Schnittstellen zu anderen Office-Automation-Systemen, X.400, Profs und Disoss vorhanden.

Informationen: K-Software Int., Am Wall 113, 2800 Bremen 1,

Telefon 04 21/17 06 18.

*

Wieder ein Vorstoß von Apple Computer in die "Außenwelt": Nach Angaben des Wall Street Journals gibt es für den Macintosh PC jetzt die MacTCP-Netzwerk-Software, die in das Betriebssystem der Maschine implementiert wird und auf dem Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP) basiert.

*

Glasfasernetze können über den TCP/IP-Treiber der Fibronics Kommunikations-GmbH, Dietzenbach, mit X.25-Netzen kommunizieren. Die KNET-Systemsoftware läuft auf dem K325-Netz-Controller von Spartacus. Da der TCP/IP über Datex-P Daten austauschen kann, ist auch die Datenfernübertragung über öffentliche Netze für das IBM-VM-System möglich.

*

Ein Update der Netzverwaltungssoftware Safnet bietet die Steinmayr GmbH in Oberhausen, an. Der Datenzugriff erfolgt mit dieser Version über ein Password. Teilnehmeranschlüsse können ohne aufwendige Montagearbeiten am Netz umgelegt werden. Systemkommandos startet der Anwender von einem Menü aus.

Informationen: Steinmayr GmbH, Weißensteinstraße 70, 4200 Oberhausen,

Telefon 02 08/66 90 14.