Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.1984 - 

User-Kontakte zu Softwarehäusern:

Den SW-Hoflieferanten gibt es nicht

WILHELMSHAVEN (CW) - Den "Hoflieferanten" für Software, von dem ein Anwender alles und ausschließlich bezieht, gibt es nicht. Das ergab eine Umfrage der ADV/Orga research aus Wilhelmshaven.

Die Frage nach der Zahl der Kontakte zu Softwarehäusern sollte über das Marktverhalten der Anwender und die Angebotsstruktur der Weichwarebranche Aufschluß geben. Die Mehrzahl der befragten Betriebe (54 Prozent) arbeitet mit bis zu drei Softwarehäusern zusammen. Immerhin konsultieren noch 41 Prozent vier bis zehn Softwarehäuser, lediglich drei Prozent der Anwender ziehen mehr als zehn zu Rate.

Die Detailauswertungen brachten ein weiteres interessantes Ergebnis: Mit zunehmender Betriebsgröße steigt auch die Zahl der Kontakte zu den Softwarehäusern. Die Ursache dafür, so der begleitende Kommentar in der Studie, liege möglicherweise im differenzierten Bedarf der großen Unternehmen.

Für die Softwarehäuser ergebe sich aus diesem Ergebnis die erkennbare Neigung der Anwender, eher mit wenigen als mit vielen Softwarehäusern zusammenzuarbeiten. Kontakte der User zu vielen Softwarehäusern etwa mehr als zehn, deuten auf eine Spezialisierung des Softwaremarktes hin, während umgekehrt wenige Partner darauf schließen ließen, daß die Anbieter über ein relativ breites Software- und Dienstleistungsspektrum verfügten.