Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1981 - 

Stielow:

Denkender Adressierer und Porto-Computer

HANNOVER (pi) - Mit "vielen neuen Lösungen für die rationelle Formular- und Postbearbeitung" will sich Stielow auf der Hannover-Messe ´81 präsentieren.

Das Programm der Norderstedter umfaßt nunmehr Adressiersysteme, Etikettiermaschinen, Falz- und Kuvertier- und Frankiermaschinen, EDV-Versandsysteme, Zusammentragmaschinen, automatische Postöffner und Posteingangssysteme, Seperatoren und Reißer sowie Etikettendrucker und -spender.

Neu ist das "denkende" Adressiersystem "5500 selectronic", dessen Bedienung so einfach wie die eines Taschenrechners sein soll: Die Eingabe der Auswahlkriterien für den selektiven Adressenausdruck erfolgt über eine einfache Dezimaltastatur und einige Funktionstasten. Stielow empfiehlt dieses Modell als universell einsetzbares Auskunfts-, Planungs- und Steuerungsinstrument im Marketingbereich zum Beispiel für gezielte Kundenansprache, Außendienstunterstützung und Mitgliederbetreuung.

Die Neupost-Kreuzfalzanlage mit OMF (optischer Merkmalerkennung) arbeitet direkt vom Endlosformular: Die Führungslochränder werden abgeschnitten, die Formulare (meist Rechnungen) in Einzelblätter getrennt, nach Empfänger-Gruppen sortiert, gefalzt, kuvertiert und frankiert. Die Gesamtanlage kann nach Angaben des Anbieters auch bestimmte Formulare aussteuern, Umschläge verschließen oder- bei Bedarf - selektiv eine Beilage hinzufügen und das Porto vor dem Frankieren bestimmten Portokassen zuordnen.

Als "noch nicht dagewesen" bezeichnet der Postbearbeitungsspezialist seine Porto-Computer-Waage, die automatisch nach dem Gewicht das Porto errechnet - inklusive aller Sendungs- und Behandlungsarten, ob Inoder Ausland. Die Waage berechnet und entscheidet auch, ob zum Beispiel das Gewicht für eine Versandart zu hoch ist oder bestimmte Behandlungsarten für die gewählte Sendungsart nicht zulässig sind.

Von den Kern-Versandsystemen für EDV-Formulare zeigt Stielow in Hannover die Hochleistungs-, Falz- und Kuvertiermaschine "Kern 800" mit einer Taktleistung von 7500 bis 8000/Std. Die Maschine kann nachträglich mit OMR-Steuerung für Gruppieren, selektiven Beilagenabruf etc. ausgestattet werden. Mit dabei ist auch das Mikroprozessor-gesteuerte Kern-Versandsystem 520 mit einer Leistung von 7500 bis 8000 Formularen in der Stunde.

Informationen: Stielow Formular- und Postbearbeitung, Postfach 20 20, 2000 Norderstedt.

Auf der Messe: Halle 1 CeBIT, Stand C 7102/7202.