Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.01.1981

Der Aussteiger des Jahres 1980

Rolf-Dieter Leister, 40, als Geschäftsführer der IBM Deutschland für den Bereich "Datenverarbeitung" einer der Replacement-Kandidaten für IBM-Vorstand Walter A. Bösenberg, hat ein eigenes Beratungsinstitut gegründet. Der Ex-IBM-Executive wird den AEG-Vorstandsvorsitzenden Heinz Dürr in Fragen der Kommunikations- und Informationstechnik beraten. Der Musterkarrierist hat die klassische Entwicklung innerhalb der IBM durchgemacht: Assistentenausbildung, Vertriebsbeauftragter, verschiedene Linien- und Stabsfunktionen (national und international). Dann managementbezogene Tätigkeiten: Geschäftsstellenleiter Frankfurt für den Bereich "Basis-Datenverarbeitung" (BD), Leiter des Fachbereichs für Datenverarbeitung in Wissenschaft und Verwaltung. Zuletzt hatte der Senkrechtstarter die vom Umsatz und vom Profit her größte IBM-DV-Tochtereinheit unter sich. Hierin könnte das Motiv für Leisters Wechsel liegen: Auch die Nummer eins der IBM Deutschland (noch Bösenberg) leitet nur eine Tochtereinheit. Und für einen Job als Corporate Consultant der Mutter in Armonk hat Leister den falschen Paß in der Tasche.