Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.2000 - 

6. IT-Trainingskongress in Bonn

Der Bedarf an Schulung wächst auch in Zukunft weiter

13.10.2000
MÜNCHEN (CW) - Anbieter von Computertrainings können sich auch künftig über eine wachsende Nachfrage nach IT-Weiterbildungsmaßnahmen freuen. Laut einer Studie der Com Computertraining und Services GmbH (Com), München, ist der Bedarf vor allem bei Banken, Versicherungen und in der öffentlichen Verwaltung groß.

Besonders gut sieht laut Com-Studie der IT-Trainingsmarkt für Anbieter aus, die praxisnahe und kundenspezifische Seminare im Programm haben. Die rund 2000 befragten Unternehmen aller Branchen erwarten darüber hinaus eine genaue Planung der Weiterbildungsmaßnahmen. Als weitere wichtige Faktoren geben sie die Seriosität des Anbieters sowie eine angenehme Trainingsatmosphäre an. Als schulungsintensivste Branchen gehen aus der Umfrage Banken, Versicherungen und die öffentliche Verwaltung hervor.

Beim Vergleich zwischen Ost und West lassen sich laut Com für das Jahr 1999 deutliche Unterschiede ausmachen. So gaben westdeutsche Unternehmen durchschnittlich 25000 Mark, ostdeutsche lediglich 14000 Mark für IT-Kurse aus. Im Jahr 2000 wird die Kluft noch größer: Die Firmen im Westen planen viermal so hohe Investitionen ein als die ostdeutschen Betriebe. Unterschiedlich ist auch die Schulungsverantwortung im Unternehmen geregelt: Bei der Hälfte der befragten westdeutschen Unternehmen entscheidet der DV-Leiter über Trainingsmaßnahmen, während dies in Ostdeutschland nur bei einem Drittel der Betriebe der Fall ist. Hier hat die Geschäftsführung den weitaus größeren Stellenwert. Mit 24 Zentren zählt Com zu den großen IT-Anbietern auf dem deutschen Markt. Mittelfristig plant der Trainingsanbieter ein Netz von 40 Centern im gesamten deutschsprachigen Raum. Das Angebot der Com umfasst mehr als 170 Trainings, die sich an IT-Spezialisten sowie an PC-Anwender richten. Priorität hat der Praxisbezug. Auf dem 6. IT-Trainingskongress präsentiert die Com ihr gesamtes Schulungsangebot. Die Veranstaltung findet am 9. und 10. November in Bonn statt. Informationen sind unter der Telefonnummer 0228/981640 erhältlich.