Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.06.1977 - 

Franz Janik:

Der Betriebsinformatiker aIs Mittler zwischen EDV- und Fachabteilung

DÜSSELDORF (hz) - Franz Janik (40) ist einer der elf ersten REFA-Betriebsinformatiker. Er ist in der Betriebsstudienstelle eines Chemiekonzerns beschäftigt, der ihn für die Ausbildung freigestelIt und auch die Kosten übernommen hatte. Die REFA-Ausbildung beurteilt er positiv: "Die Referenten kamen aus der Praxis, aus ganz bestimmten Bereichen. Sie hatten die nötige Erfahrung, um auf alle Fragen zu antworten - theoretischen Abwasch gab es hier nicht."

Janik hat bei seiner Tätigkeit weitläufig mit Betriebsdaten zu tun. Er meint, daß in der Wirtschaft die Betriebsdatenerfassung heute zwar sehr weit fortgeschritten ist, die Betriebs-datenverarbeitung jedoch - im organisatorischen sowie im Dienstleistungsbereich der EDV - Reibungsverluste verursache: "Die EDV darf funktionsorientiert nicht alleine betrachtet werden, sondern nur in Verbindung mit dem Betrieb. Dafür ist es nötig, eine Mittlerrolle zu übernehmen, um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu garantieren." Diese Mittlerrolle zwischen EDV- und Fachabteilung, die auch Ziel der REFA-Ausbildung ist, hält Janik für sehr wichtig. "Wenn heute in einem Betrieb eine EDV-Anlage installiert wird, dann werden meistens EDV-Fachleute als Mittler zu Rate gezogen, die herstellerabhängig arbeiten", erklärt Janik. "Für diese Funktion eignet sich aber besser der Mann, der aus dem Betrieb kommt, die Organisation kennt und darüber hinaus noch EDV-Kenntnisse besitzt."

Zur der kurzen Ausbildungszeit (sechs Wochen) gibt Janik zu bedenken, daß sehr viele Voraussetzungen erfüllt werden müssen - ohne die es gar keinen Sinn hätte, sich so praxisnah zu orientieren. "Im allgemeinen braucht man viele Jahre dazu, um alle Nachweise zu erbringen."

Fachliche Schwierigkeiten gab es bei ihm während der Prüfung nicht: "Ich war nur etwas nervös, wie alle, die nach Jahren der Praxis wieder die Schulbank drücken."