Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.2007

Der CE-Markt wächst erfreulich

Die Mehrwertsteuererhöhung Anfang des Jahres konnte den deutschen CE-Markt im ersten Quartal 2007 nicht bremsen. Laut CEMIX-Index von gfu, GfK und BVT sind die Umsätze mit Unterhaltungselektronik gegenüber dem Vorjahresquartal um 5,2 Prozent gestiegen, die mit privat genutzter Telekommunikation um 7,9 Prozent und die mit privat genutzter IT um 7,4 Prozent. Wachstumsbringer waren vor allem LCD-TVs, Settop-Boxen, Digitalkameras, AV-Zubehör, Auto-Multimedia, Videospiele, Handys und Laptops.

Der Trend zum Kauf von LCD- und Plasmafernsehern, von denen 72 respektive 34 Prozent mehr als Anfang 2006 über den Ladentisch gingen, hat den durchschnittlichen Verkaufspreis trotz des starken Preisverfalls um 3,3 Prozent auf 773 Euro angehoben. Gleichzeitig ist der Absatz mit Röhren- beziehungsweise CRT-Fernsehern um über 42 Prozent geschrumpft.

Bei Settop-Boxen war ein Wachstum von elf Prozent zu verzeichnen, bei Digitalkameras von zwölf Prozent. Navigationsgeräte legten beim Absatz um 124 Prozent zu, beim Umsatz um 63 Prozent; bei Handys waren es rund 17 und 10 Prozent, bei Notebooks 36 und knapp 24 Prozent.

Klaus Hauptfleisch