Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.01.1989 - 

Ministerien nehmen Informationstechnik unter die Lupe:

Der Computer ist kein Jobkiller

BONN (CW) - Der verstärkte Einsatz neuer Informationstechniken gefährdet nicht - wie häufig befüchtet - Arbeitsplätze. Zu diesem Ergebnis kommen die Bundesministerien für Wirtschaft und Forschung im Diskussionsentwurf für ein "Zukunftskonzept Informationstechnik".

In dem Konzept wird betont, auch künftig bestehe diese Gefahr nur dann, wenn es nicht gelinge, durch innovative Nutzung der Informationstechnik in Wachstumsmärkten "am Ball zu bleiben". Nur so könnten neue Arbeitsplätze geschaffen und bestehende durch Modernisierung zukunftssicherer gemacht werden.

Durch neuartige Systeme mit Selbststeuerung und dynamischer Anpassung an wechselnde Umweltbedingungen bietet die Informationstechnik nach Meinung der Bundesministerien für Wirtschaft und Forschung auch hervorragende Lösungen, um Energie einzusparen und die Umwelt zu entlasten. Mit dem Konzept, in das noch die Stellungnahmen der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Gewerkschaften eingebaut werden sollen, wollen die Behörden frühzeitig Untersuchungen über die Auswirkungen der informationstechnischen Entwicklung und Nutzung vorantreiben. So sollen Risiken und Fehlentwicklungen vermieden werden.