Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.1982 - 

Sieg der "Demokratischen Alternative":

Der Computer kommt vor das Volk

CHATSWORTH (CW) - Auf fünf Prozessoren ist ein neuer 16-Bit-Mikro des kalifornischen Unternehmens Integrated Business Computers (IBC) aufgebaut. An den Ensign lassen sich bis zu 32 Bildschirme anschließen.

Die Zentraleinheit besteht nach Angaben von IBC aus einem MC 68000-Mikroprozessor von Motorola, der mit einer Taktrate von acht Megahertz arbeitet. Ebenfalls von Motorola sind die beiden 6801-Prozessoren, die alle seriellen Ein-/Ausgaben für die angeschlossenen Terminals übernehmen. Zur Überwachung der Ein-/Ausgabe-Prozeduren der externen Speicherstationen wird ein Z80B mit einer Frequenz von sechs Megahertz eingesetzt, ein zweiter Zilog-Prozessor verwaltet den Speicherzugriff.

Das IBC-Produkt unterstützt dem Hersteller zufolge bis zu acht Megabyte Hauptspeicher und pro Arbeitsplatz maximal 512 KB sowie 1000 MB externe Plattenspeicherkapazität. An Betriebssystemen stehen Oasis-16 und Unix zur Verfügung. IBC bietet den Ensign-Mikro für 15 595 Dollar an.

Informationen: Integrated Business Computers (IBC), 21592 Marilla Street, Chatsworth, Ca. 91 311, Tel.: 231/882-90 07.