Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.1997 - 

IDC zieht Bilanz für 1997

Der europäische IT-Markt wächst weiter

Die Zahlen überraschen, kommentieren die IDC-Analysten, zumal erhebliche Ressourcen in den Anwenderunternehmen für die Software-Umstellung auf das Jahr 2000 und den Euro gebunden sind. 1997 sei sogar das erste Jahr, in dem diese IT-Probleme merklich spürbar seien, auch wenn der Aufwand dafür häufig kaum quantifizierbar ist.

"Natürlich haben alle Unternehmen mit demselben Problem zu kämpfen", führt IDC-Mann Andy Doyle zum Jahrtausendwechsel aus. Hinzu komme, daß all die Inhouse-Experten und externen Berater nicht einmal sicher sein können, ob das, was sie tun, auch den gewünschten Erfolg haben wird.

Zu den Folgen der Auseinandersetzung mit dem Jahr 2000 und der Einführung des Euro gehört die Erkenntnis, daß die notwendigen Umstellungen nicht isoliert betrachtet werden können, sondern Auswirkungen auf die gesamte Unternehmens-DV haben. Dieses Merkmal tragen im übrigen auch Data-Warehouse- und Internet-Projekte.

In dieser Ganzheitlichkeit liegt laut IDC eine Chance für den IT-Markt. Die Kunden suchen nach stärkerer Integration von Software, Hardware und Services. Erreichbar sei diese etwa durch Standardisierungen.Der IDC-Bericht "Western European Information Technology Spending Patterns" bezieht sich auf fünf Jahre und kostet rund 9000 Dollar. Quelle:IDC