Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Mit eigenem Programm


01.08.1997 - 

Der Fontshop in Berlin ist Experte für digitale Schriften

Wer sich im Internet oder in Firmendrucksachen mit einem eigenen Design präsentieren will, wird sicher zu originelleren Lösungen als den allgegenwärtigen Postscript-Klassikern "Times" oder "Helvetica" greifen. Der Fontshop offeriert die kompletten Paletten renommierter Anbieter wie Adobe, Berthold, Bitstream, ITF, Linotype oder Monotype. Kleinere Designschmieden wie Emigre oder Fontbureau sind aber ebenso im Programm vertreten. Bereits seit 1990 bieten die Berliner auch ein eigenes Programm an. Die "Fontfont"-Schriftenbibliothek wurde vom niederländischen Typografie-Papst Jost van Rossum ins Leben gerufen und umfaßt mittlerweile mehr als 800 verschiedene Schriften (www. fontfont.de).

Ergänzend bietet der Fontshop zahlreiche Dienstleistungen. Dazu gehören unter anderem die Erkennung unbekannter Schriften, die Digitalisierung von Firmenlogos oder einer persönlichen Handschrift und die Erweiterung bestehender Schriften nach speziellen Anwenderbedürfnissen. So lassen sich etwa osteuropäische Akzente oder ein echter kursiver Schnitt ergänzen. Weitere Informationen gibt es unter www.fontshop.de.