Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.1984

Der französische Chemiekonzern Rhone-Poulenc erwägt in der Region Rhone-Alpes den Bau einer Gewinnungsanlage für polykristallines Silizium. Den Plänen nach soll das Material von der Rhone-Siltec in monkristalline Siliziumscheiben für elektronische Anwend

Der französische Chemiekonzern Rhone-Poulenc erwägt in der Region Rhone-Alpes den Bau einer Gewinnungsanlage für polykristallines Silizium. Den Plänen nach soll das Material von der Rhone-Siltec in monkristalline Siliziumscheiben für elektronische Anwendungen verarbeitet werden.

Einen Material-Handhabungs-Roboter für weniger als 30 000 Dollar wird Cincinnati Milacron Inc. eigenen Angaben zufolge auf den Markt bringen. Der Roboter, der erste einer Serie größerer und kleinerer Roboter, die im ersten Halbjahr 1985 vorgestellt werden, soll im September in Produktion gehen.

Der Auftragseingang im Bereich Werksautomation wird bei Hitachi Ltd. im Geschäftsjahr 1984/85 (31. März) erstmals die Marke von 100 Millionen Yen (1,2 Millionen Mark) übersteigen, prognostiziert die Verwaltung. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen einem Bericht der japanischen Tageszeitung "Nikkei Sangyo" zufolge in diesem Bereich, zu dem auch Industrie-Roboter gehören, einen Ordereingang von insgesamt 84 Milliarden Yen.

In den kommenden fünf Jahren wird der Markt für Machine Vision Systeme jährlich um 50 Prozent zunehmen. Es handelt sich hierbei um eine Entwicklung, die Computern und Robotern die Fähigkeit des "Sehens" verleiht. Zu dieser Trendmeldung kommt die deutsche Niederlassung von Arthur D. Little, dem internationalen Management Consulting Unternehmen.