Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.1978

Der Freistaat Bayern will in seinen staatlichen und kommunalen Rechenzentren das Datenbanksystem "Adabas" der Software AG einsetzen. Die Darmstädter DB-Spezialisten haben nach eigenen Angaben mit dem Bayerischen Landesamt für Datenverarbeitung und der An

Der Freistaat Bayern will in seinen staatlichen und kommunalen Rechenzentren das Datenbanksystem "Adabas" der Software AG einsetzen. Die Darmstädter DB-Spezialisten haben nach eigenen Angaben mit dem Bayerischen Landesamt für Datenverarbeitung und der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) einen Rahmenvertrag abgeschlossen, der die "Adabas"-Installation auf verschiedenen IBM- und Siemens-Anlagen vorsieht. Das DB-System soll vorerst in insgesamt sechs Rechenzentren eingesetzt werden.

Prozeßrechnertechnik und Mikroprozessoranwendung sind die Spezialgebiete des kürzlich gegründeten System- und Softwarehauses "Gesytec". Das Spezialisten-Team der "Gesellschaft für Systemtechnik und Datenverarbeitung" übernimmt die DV-Projektphasen Analyse, Entwurf, Programmierung, Test sowie Integration und liefert neben der Softwareerstellung auch komplette Herd- und Softwaresysteme.

Zur graphischen Ausgabe von EDV-Daten dient ein neues Programmpaket von Roland Berger & Partner. "Graph l" generiert Balkendiagramme, Kurven oder Organisations-

abläufe aus beliebigen Dateien und Datenbanken, wobei über Parameter die Diagrammzusammenstellung aus Rohdaten, Prozenten oder Durchschnittswerten qesteuert wird. Berger bietet "Graph l" zusammen mit dem lnformationssystem "Dat Analyzer" für 9800 Mark an.

Den 100. "Filepac"-Abschluß meldet das schweizerische Softwarehaus Systor. Jubelkunde für das Dateibearbeitungs- und Listgenerierungs-Paket ist die Essex Chemie in Luzern. Systor führt den Erfolg seines "Renners" auf die kontinuierlichen Weiterentwicklung zurück. So würden mit dem neuesten Filepac-Feature 5 jetzt auch DL/I - IMS - Datenbanken unterstützt.

Der Leitfaden "Lohnsteuerabzugsverfahren- Systematik der Besteuerung -" von Bernd Henschel und Hans Gliss liegt jetzt in einer Überarbeiteten Version vor. Lohn- und Gehaltssachbearbeiter sowie EDV-Spezialisten sollen an Hand der Broschüre die programmtechnischen und Organisatorischen Maßnahmen im Lohn- und Gehaltsabrechnungssystem vornehmen können, die durch die Lohnsteueränderungen zum 1. 1. 1978 wirksam geworden sind.