Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.2005

Der Großrechner wird zum Service

Attachmate stellte mit "Synapta" Integrationssoftware für den Mainframe vor.

Der Mainframe-Spezialist Attachmate hat mit Synapta eine Produktlinie geschaffen, die eine Einbindung von Host-Logik in eine serviceorientierte Architektur (SOA) ermöglichen soll. Ursprung des Angebots sind bisherige Produkte des Herstellers, die jetzt neu konfiguriert und überarbeitet wurden. So dient die Lösung "Synapta Services Builder" dazu, den Host-Zugang in unabhängigen und wiederverwendbaren Services abzubilden. Hierbei unterstützt Attachmate ein breites Spektrum an Host-Systemen, Datenquellen, Host-Anwendungen, Client-Schnittstellen, Plattformen und Zugriffsverfahren (siehe Kasten "Schnittstellen zu Synapta").

Synapta übernimmt und steuert im Einzelnen den Zugriff auf Daten, Transaktionen und Bildschirmprotokolle, den Zugang und die Zusammenführung von strukturierten und zu unstrukturierten Daten, die zweiphasige Übergabe von Nachrichten sowie vom Host initiierte Aktionen. Die Implementierung erfolgt mit Hilfe grafischer Entwicklungs-, Konfigurations- und Administrations-Tools. Für den Benutzer entsteht normalerweise kein zusätzlicher Programmieraufwand, erklärte Peter Fischer, Leiter Business Development Central Europe. Vielmehr sei Services Builder eine Art intelligenter Konnektor, der Host-Anwendungen idealerweise ohne Änderungen als Service darstellen hilft.

Falls doch Anpassungen nötig sind, können etwa Cobol-Copybooks importiert und mit Hilfe der angebotenen Werkzeuge bearbeitet werden, um sie ganz oder teilweise für die Anwendungsentwicklung wiederzuverwenden.

Ebenfalls zum Portfolio gehört der "Synapta Presentation Builder", eine Software zur Modernisierung von Host-Anwendungen. Mit ihr lassen sich Felder und Bildschirmmenüs aus IBM-Mainframes, I-Series und Unisys-Host-Systemen zusammenführen und mit Web-Services und anderen Datenquellen kombinieren. Anders als Attachmates Produktlinie "Extra", die zur Entwicklung von Terminalemulationen dient, ist hier das Ziel der Aufbau neuer, Web-fähiger Anwendungen. Diese sollen sich aus Host-Daten und -Prozessen sowie anderen Quellsystemen speisen und benutzerspezifisch konfigurieren lassen. (as)