Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.1990 - 

Intel bringt 386erSX mit 20 MHz

Der "Kleine" 386-Prozessor bekommt 40 Prozent mehr Leistung

FELDKIRCHEN (pi) - Die ersten Muster der 20-MHz-Version des Mikroprozessors 386SX und seiner Peripherie-Bauelemente hat die Intel Corp. ausgeliefert.

Laut Hersteller soll das System eine Leistungssteigerung von bis zu 40 Prozent gegenüber den 386SX-Prozessoren mit 16-Bit-Bus erzielen. Die 20-MHz-Produktfamilie umfaßt einen 386SX-Mikroprozessor, den PC AT-Chipsatz 82340SX, einen Cache-Controller 82385SX sowie den Arithmetik-Koprozessor 387/TM SX und den LAN- Koprozessor 83596SX.

Für PC AT-Entwicklungen ist der Chipsatz 82340 SX verfügbar. Dieser neue Zwei-Chip-Satz ist auf die Zusammenarbeit mit dem Cache-Controller 82385 optimiert. Mit Hilfe dieses Controllers können die Entwickler von SX-20-Systemen eine Leistungssteigerung bis zu 40 Prozent erzielen. Die 20 MHz-Version des Arithmetik-Koprozessors 387 ist ebenfalls verfügbar. Parallel zum Mikroprozessor arbeitet der 32-Bit-LAN-Koprozessor 82596 SX 20. Er übernimmt alle LAN-Funktionen in CMSA/CD-Netzwerken.

Außerdem wird die Palette durch Entwicklungswerkzeuge einschließlich des neuen In-circuit-Emulators ICE/TM 386 SX-20, Compiler, Assembler und Dienstprogramme unterstützt. +

Informationen: Intel Semiconductor GmbH, Dornacher Straße 1, 8016 Feldkirchen bei München, Telefon 0 89/90 99 20