Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1992 - 

Input analysiert den US-Markt

Der Markt für DV-Services wächst langsam, aber stetig

MÜNCHEN (CW) - Reduziertes Wachstum prognostiziert das Marktforschungs-Institut Input, Mountain View, dem US-Markt für DV-Dienstleistungen. Bis 1996 sei ein jährlicher Geschäftsanstieg von zwölf bis 15 Prozent realistisch. In den letzten Jahren war dieser Markt noch um durchschnittlich 18 bis 20 Prozent gewachsen.

Input nennt eine Reihe von Gründen für die eher moderate Marktentwicklung, nicht ohne darauf hinzuweisen, daß die derzeitige wirtschaftliche Rezession als alleiniger Grund keineswegs gelten kann. Im Jahre 1990 habe der amerikanische Markt für IT-Services einen Wert von insgesamt 100 Milliarden Mark erreicht; dieses Volumen führe - ungeachtet der guten Perspektiven durch den bevorstehenden Outsourcing-Boom - zwangsläufig zu einem insgesamt eher langsamen Wachstum.

Die Marktforscher konstatieren darüber hinaus ein verändertes Einkaufsverhalten der Kunden. Als Käufer trete immer häufiger der General Manager eines Unternehmens auf, während der Chief Information Officer eine beratende Funktion einnehme. Damit würden beim Erwerb von Dienstleistungen andere Kriterien gültig: So habe das Argument Return on Investment beim Einkauf zunehmend Vorrang vor der eigentlichen Technologie. Auf diesen neuen, in der Regel wenig geduldigen Kunden, müsse sich die Industrie erst einmal einstellen.

Das verlangsamte Wachstum gilt nach Einschätzung der Analysten nicht für jedes Marktsegment: So entwickle sich der Outsourcing-Markt überproportional zu den traditionellen DV-Services. Dieser Trend Entwicklung hängt laut Input sehr eng mit dem neuen Kundentypus zusammen. Eine annähernde Sättigung haben die Input-Mitarbeiter am Mainframe-Markt ausgemacht, wo Konsolidierungen und die gegenseitige Übernahme von Firmen das Bild prägten - weniger die Entwicklung neuer Produkte.

Ein kontinuierliches Marktwachstum leitet Input von den Megatrends ab, die die 90er Jahre bestimmen werden: Outsourcing, Downsizing, Open Systems und Re-Engineering. Sie werden nach Ansicht der Marktforscher bis Ende der Dekade die DV-Landschaft grundsätzlich verändert haben.