Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.1993

Der Markt scheint noch nicht ausgeschoepft Die Anbieter von Grafikpaketen fuer Macs erhoehen nun die Preise

BOSTON (IDG) - Obwohl es auf dem Softwaremarkt an Grafikapplikationen - vor allem fuer Macintosh-Rechner - wahrlich nicht mangelt, rechnen zumindest die US-Anbieter mit unvermindert grossem Interesse auf der Anwenderseite. Mit Preiserhoehungen versuchen sie jetzt offenbar, Profit daraus zu schlagen.

Die im kalifornischen San Diego beheimatete Gryphon Software Corp. hat den Preis ihres kuerzlich erschienenen Grafik-Tools "Morph 2.0" von 149 Dollar auf 239 Dollar angehoben. Das aktuelle Release ermoeglicht es Anwendern, Dateien mit einer Aufloesung von mehr als 72 Punkten pro Inch abzuspeichern. Ausserdem lassen sich Tiff-Dateien und Photoshop-Informationen exportieren.

Auch die Aldus Corp., Seattle, will den Anwendern tiefer ins Portemonnaie greifen: So muessen US-Benutzer fuer "Pagemaker 5.0" jetzt statt 795 Dollar genau 100 Dollar mehr bezahlen. Anwender, die die Version 4.2 des Bildverarbeitungs-Pakets in diesem Jahr erworben haben, erhalten ein kostenloses Upgrade zum neuen Release.

Mit "Pixar Showplace 2.0" will das Softwarehaus Pixar aus Richmond, Kalifornien, die Interessenten fuer Grafiksoftware gewinnen. Das demnaechst erhaeltliche 3D-Paket verarbeitet DXF-Files und unterstuetzt Renderman-Interface-Bytestream-Module, in denen unter anderem diverse abstrakte Designs und Raeume bereits integriert sind. Die netzfaehige Version kostet etwa 700 Dollar.