Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1993 - 

SATIRE

Der missachtete OLTP-Spezialist

Soll Trauerwein kapitulieren vor der Masche der Hersteller- Marketiers, staendig neue Begriffe fuer laengst bekannte Tatsachen einzufuehren und damit das Herrschaftswissen der DV-Spezialisten zu missachten? Wer Timesharing und Online Transaction Processing (OLTP) kennt, laesst sich vom heute ueblichen Client-Server- Imponiergehabe der 80er Generation nicht beeindrucken, und sei es auch noch so verwirrend. Wenn Sebastian von den 80ern spricht, dann meint er jene Spezialisten-Spezies, fuer die das Computerzeitalter mit der Geburt des PC beginnt. Die PC- Professionals von eigenen Gnaden haben Graeben aufgerissen, in die sie heute selbst hineinfallen. Ein

Mainframe-68er besitzt mehr Client-Server-Zustaendigkeit als ein Dutzend Mikro-Manager, das muss einmal gesagt werden. Bereits Anfang der siebziger Jahre, mit dem Aufkommen der Timesharing-Technik, war klar, dass die Zukunft der Datenverarbeitung in der Steckdose liegen wuerde: Die gemeinsame Nutzung von Rechnerkapazitaeten zu dem alleinigen Zweck, viele viele Endanwender zu bedienen, lautete die Timesharing-Losung. Vorbild war das Telefon. Hier handelte es sich um die vorweggenommene Client-Server-Revolution. Was kann Trauerwein dafuer, dass die Strategen der DV-Anbieter eine so lange Leitung haben.