Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.06.2006

Der Monitor-Konfigurator

Auf den BTO-Rechner lässt Eizo mit der "Flexible Edition" den BTO-Monitor folgen. Über einen Online-Konfigurator kann der Kunde zwischen verschiedenen Größen, Panels und Standfüßen wählen.

Von Klaus Hauptfleisch

Unter dem Motto "Monitor nach Maß" kann man sich bei Eizo ab Ende Juni 2006 seinen eigenen Monitor zusammenstellen.

Anders als beim TV-Hersteller Hannspree, der die LCD-Panels der taiwanesischen Mutter Hannstar in einer Vielzahl unterschiedlicher Gewänder anbietet, kommt es Eizo bei der Idee zur "Flexible Edition" von BTO-Monitoren mehr auf das Innenleben und die Ergonomie an. Unabhängig von der Bilddiagonalen - ob 17 oder 19 Zoll - kann der Kunde auch den Panel-Typ wählen.

TN-Panels sind zwar günstiger und schneller, bieten aber noch lange nicht den Kontrast und die Qualität der Farbwiedergabe von hochwertigen PVA-Panels. Beide Panel-Typen werden jeweils mit oder ohne Overdrive-Technologie angeboten. Per Overdrive - genauer: Dynamic Motion Picture Overdrive - lassen sich die technisch bedingten längeren Schaltzeiten künstlich beschleunigen. Schlieren und Farbverfälschungen, wie sie bei schnellen Bewegtbildern auftreten können, werden so deutlich gemildert oder verschwinden sogar ganz.

Wählen kann der Kunde über den Online-Konfigurator auf der Website www.flexible-edition.de auch, ob er ein schwarzes oder ein hellgraues Gehäuse, einen Säulen- oder Arc-Swing-Standfuß haben will. Danach richtet sich jeweils der Preis. Alle LCD-Monitore der Flexible Edition verfügen jeweils über einen integrierten Lautsprecher und einen Lichtsensor für die Anpassung der Helligkeit an das Umgebungslicht sowie über einen digitalen DVI-D- und analogen D-Sub-Signaleingang. Fünf Jahre Garantie sind für alle Eizo-Monitore ohnehin Standard.

Für die PVA-Modelle, den 17-Zöller "S1721" sowie die 19-Zöller "S1921" und "S1931" (Letzterer mit Overdrive), stehen die Preise bereits fest; Ende Juni 2006 werden sie ab Lager verfügbar sein. Längere Wartezeiten gebe es daher nicht, sagt Armin Collong, Senior Product Manager Eizo bei Avnet. Die Geräte mit TN-Panel kommen erst Ende Juli auf den Markt. Die Preise stehen noch nicht fest.