Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.1989 - 

Logotec Computer Systeme GmbH:

Der PC bekommt neue Ein- und Ausgabegeräte

Bildschirme und Scanner sowie Digitizer und Monitore gehören zur Produktpalette neuer Peripheriegeräte, die Logitec für IBM-PCs und -kompatible Rechner vorstellen will.

Das Viking-2-Monitor-System, so der Aussteller, besticht durch sein ergonomisches Design und hochwertige Entspiegelung. Mit einem Durchmesser von 24 Zoll erlaubt der Schwarzweiß-Bildschirm die Darstellung einer DIN-A-3- oder zwei DIN-A-4-Formate mit einer Auflösung von 72 Zeichen je Zoll. Das System ist sowohl für AT-Bus- als auch für Mikrokanal-Anschluß erhältlich.

Auf dem Bildschirmsektor zeigt das Unternehmen zwei 20-Zoll-Monitore von Hitachi, von denen der CM 2086 A 1 EX-D sich mit einer Taktfrequenz von 49 Kilohertz schneller füllt als man seinen Namen aussprechen kann. Mit einer variablen Taktfrequenz von 30 bis 64 Kilohertz wartet der Multifrequenz-Monitor CM 2085 M auf. Der Triniton-Farbmonitor von Sony wird je nach Wunsch mit einem Controller für eine Auflösung von 1024 mal 768 Bildpunkten oder einem Mikrokanal-Controller (1280 mal 1024 Bildpunkte) ausgestattet.

Für Desktop Publishing sowie Grafikanwendungen werden Digitizer vorgestellt, bei denen die Eingabe über einen drahtlosen Stift oder einen ebenso drahtlosen 4-Button-Cursor erfolgt. Schließlich ist noch der Farbscanner JX-300 von Sharp zu sehen, während die Vorführung neuer Tintenstrahl- und Laserdrucker auf dem Logotec-Stand noch nicht sicher ist.

Informationen: Logotec Computer Systeme GmbH, Humboldtstraße, 2065 Glinde, Telefon: 0 40/7 27 70 50 Halle 18, Stand B25/A26