Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Vermarktung über Hotelketten und Service-Provider


06.03.1998 - 

Der PCTV von Siemens-Nixdorf will mehr sein als nur Set-top-Box

Die Siemens-Nixdorf AG positioniert ihren PCTV als Multimedia-Gerät, das "weit mehr ist als eine Set-top-Box". Das Empfangsteil als Zusatzgerät zum Fernseher soll dabei nicht nur für Unterhaltung sorgen, sondern auch für Kommunikations- und Online-Dienste einzusetzen sein. SNI will es unter der Bezeichnung "Multimedia Integration Box" (MMIB) vermarkten.

Die technische Ausstattung der Box umfaßt einen MMX-kompatiblen Prozessor, RAM und ROM sowie 3D-Grafik und Soundchip onboard, direkte Ansteuerung des Fernsehgeräts, Chipkartenleser für Zugriffskontrolle sowie eine Infrarot-Fernbedienung mit Mausfunktion. Optional werden Festplatte, DVD-Laufwerk und eine MPEG-II-Karte für "Digital Video Broadcasting" (DVB) angeboten.

Die MMIB versteht sich "als Bindeglied zwischen Media-Server (beispielsweise eines Internet-Providers) und dem heimischen Fernsehgerät. Microsoft liefert das Betriebssystem, dem SNI allerdings seine eigenentwickelte "Webfacer"-Oberfläche übergestreift hat, die die Computeroberfläche verbirgt. Die "einfache Bedienung" macht die Box zum "Manager-Arbeitsplatz, die unverzichtbare Kommunikations- und Informationsquelle".

SNI will das Gerät noch in diesem Jahr zu einem Preis zwischen 400 und 850 Dollar auf den Markt bringen - allerdings nicht an den Endkunden. Vielmehr sollen Hotelketten und Service-Provider gewonnen werden. Bei der Einführung des MMIB kooperiert SNI mit der Deutschen Telekom.