Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.1996

Der Preiskampf im PC-Markt setzt sich fort

FRAMINGHAM (IDG) - Nach den jüngsten Preisnachlässen von IBM und Dell haben nun auch Hewlett-Packard und AST Research nachgezogen und bieten ihre Business-PCs deutlich verbilligt an. Die letzte Preissenkungsrunde war vom Marktführer Compaq ausgegangenen.

Die "HP-Vectra"-Linie ist in den USA jetzt ab rund 1170 Dollar zu haben in Deutschland beginnen die Preise bei etwa 1500 Mark. Die "Bravo"-PCs von AST Research kosten für US-Käufer jetzt in der günstigsten Variante nur noch 1300 Dollar. Die genauen Preise für den deutschen Markt konnte AST noch nicht nennen. Der Hersteller hat seine Niederlassung in Düsseldorf aufgrund der anhaltend schlechten Ergebnisse zum 30. Juni 1996 geschlossen. Der Vertrieb läuft nach Angaben der britischen ASI-Tochter aber wie bisher über Händler und Distributoren.

Die führenden PC-Hersteller haben 1996 schon viermal die Preise deutlich reduziert. Die Gründe liegen vor allem in billiger werdenden Komponenten und einem schärferen Wettbewerb.