Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.2007

"Der Projektor wird nicht alternativ zum Fernseher angeschafft, sondern zusätzlich"

Der Marktforscher DTC sagt für den Heimkinobereich rund 68 Prozent Wachstum voraus. Wir fragten Christoph Dassau nach seiner Einschätzung.

Dassau: Die Nachfrage der Konsumenten nach Projektoren für den privaten Gebrauch soll sich in den nächsten fünf Jahren mehr als verdoppeln und dann zirka 40 Prozent des Marktes ausmachen. Der Projektor wird privat nicht alternativ zum Fernseher angeschafft, sondern zusätzlich, für spezielle Anlässe wie Sportereignisse oder Kinoabende. Die Cineasten wollen HDTV in ihrem privaten Kino genießen. Diese Projektoren müssen unter anderem mit einer HDMI-Schnittstelle inklusive der HDCP-Entschlüsselung ausgestattet sein und 720 Zeilen darstellen können. Ingram Micro erwartet zur Fußballeuropameisterschaft 2008 in Österreich und in der Schweiz einen ähnlichen Boom wie vergangenes Jahr zur WM.

Und wie wirkt sich das auf die Preise aus?

Dassau: Die Preiserosion wird wesentlich moderater als in der Vergangenheit ausfallen. Wir erwarten für 2007 einen Preisverfall von deutlich unter 20 Prozent. Dieser wird sich am stärksten auf die XGA- und 16:9-Einstiegsmodelle auswirken. Die Margensituation im Einstiegsbereich ist nach unten bereits ausgereizt. Mit hochwertigen Projektoren, Zubehör, Beratung und Service ist aber auch weiterhin viel Geld zu verdienen.

Mehr zum Thema Heimkino und Projektoren für den Privatgebrauch lesen Sie auf Seite 29.