Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.2001 - 

Neue Betreibergesellschaft startet den Dienst

Der Satellitendienst Iridium ist wieder da

MÜNCHEN (CW) - Eine neu gegründete Betreibergesellschaft nimmt einen zweiten Anlauf mit dem Satellitendienst Iridium. Der globale Kommunikationsservice soll deutlich günstiger als die erste, gescheiterte Version angeboten werden.

Nach dem endgültigen Aus des Satellitendienstes Iridium im März letzten Jahres stellte sich den damaligen Investoren die Frage, ob sie die Satelliten in der Atmosphäre verglühen, oder die gesamte Infrastruktur billig verkaufen sollten. Sie entschieden sich für Letzteres und veräußerten die fünf Milliarden teure Infrastruktur für 25 Millionen Doller an die neu gegründete Gesellschaft Iridium Satellite LLC. Das in Arnold, Maryland, ansässige Unternehmen startet nun erneut einen globalen Kommunikationsservice, der jedoch deutlich günstiger als der erste, gescheiterte Dienst angeboten wird. Ab sofort kostet die Gesprächsminute 1,50 Dollar statt wie zuvor sieben Dollar. Auch die neuen Handys werden billiger, sie schlagen nur noch mit 1000 Dollar zu Buche. Für die Vorgängervarianten mussten Anwender bis zu 3500 Dollar berappen. Während in der Vergangenheit vor allem Geschäftsreisende angesprochen wurden, visiert der Konzern nun Anwendergruppen an, die in abgelegenen Gebieten tätig sind. Dazu gehören die Bereiche See- und Luftfahrt, Öl und Gas, Bergbau und Forstwirtschaft. Erster Kunde ist das US-Verteidigungsministerium.