Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

München ist online am Puls der Politik

Der Schritt zum virtuellen Rathaus

02.03.2001
MÜNCHEN (CW) - Mehr Transparenz in den politischen Entscheidungsprozessen und Arbeitserleichterung für die politischen Mandatsträger - diese Ziele verfolgt die bayerische Landeshauptstadt München mit ihrem neuen Ratsinformationssystem (RIS).

Die erste Projektstufe der auf Internet- und Dokumenten-Management-Techniken basierenden E-Government-Lösung wurde Anfang des Jahres in Betrieb genommen. Seither können die Stadträte der größten deutschen Kommunalverwaltung rund um die Uhr zeitnah auf aktuelle Informationen wie Termine, Anfragen oder Beschlüsse zugreifen sowie im städtischen Intranet recherchieren. RIS bringt aber auch Vorteile für die Bewohner der Landeshauptstadt: Sie haben die Möglichkeit, sich online über den Diskussionsstand aktueller Themen, Stadtratssitzungen und Anträge zu informieren. Ferner sollen ab dem Frühjahr 2002 alle öffentlichen Beschlüsse des Stadtrats für jeden Internet-Nutzer abrufbar sein. Das bislang drei Millionen Mark teure Projekt wurde vom Systemintegrator Gedas GmbH, Berlin, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Volkswagen AG, entwickelt und implementiert.