Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.01.1986

Der Senior-Chef der Liefold-Bürozentren in Osnabrück und Münster, Herbert Liefold, feierte am 14. Januar 1986 seinen 65. Geburtstag. Zur Liefold-Gruppe gehören auch das Systemhaus CSO, das Softwarehaus GDO sowie LL (Liefold-Leasing). Zum Prokuristen de

Der Senior-Chef der Liefold-Bürozentren in Osnabrück und Münster, Herbert Liefold, feierte am 14. Januar 1986 seinen 65. Geburtstag. Zur Liefold-Gruppe gehören auch das Systemhaus CSO, das Softwarehaus GDO sowie LL (Liefold-Leasing).

Zum Prokuristen der Racal-Milgo GmbH, Neu-Isenburg, wurde ab Januar 1986 Kurt R. Schickel ernannt. Er ist seit fünf Jahren Leiter der kaufmännischen Verwaltung der Racal-Milgo GmbH. In seiner Position zeichnet er verantwortlich für das Finanz-Controlling, die Auftragsabwicklung, Personalabteilung und die allgemeine Verwaltung.

Dr. Hans Weinerth wurde ab 1. Januar 1986 zum Kurator und Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Beirates sowie zum Vorsitzenden des Beirates der VDI-Dienstleistungen gewählt - als Nachfolger des seit acht Jahren amtierenden Kurators des VDI, Senator E. h. Dr. Gustav Wagner. Weinerth, bislang Vorsitzender des Berufspolitischen Beirates des VDI, ist Direktor der Philips GmbH, Valvo Unternehmersbereich Bauelemente.

Als Nachfolger von Dr. Hans Weinerth übernimmt ab 1. Januar 1986 Professor Dr. Hansjörg Sinn, ehemaliger Präses der Behörde für Wissenschaft und Kunst der Freien und Hansestadt Hamburg und Professor für makromolekulare und technische Chemie an der Universität Hamburg, den Vorsitz des Berufspolitischen Beirates des VDI.

Bei der Programatic Software PS GmbH in Düsseldorf ist Bernd Hoppe seit Jahresbeginn für den Vertrieb im Sektor Bürokommunikationssysteme aktiv. Vor dieser Tätigkeit war Hoppe langjähriger Leiter des Produktmarketing "Neue Märkte" bei der Rank Xerox GmbH in Düsseldorf.

Als Chairman und Chief Executive Officer bestellte die AT&T Philips Telecommunications UK Limited in den Niederlanden B. W. Manley. Nachdem er 1953 zu Philips kam und in unterschiedlichen Unternehmensbereichen tätig war, zeichnete er ab Mai 1983 als Vorstandsmitglied für Telekommunikation sowie im Verteidigungs- und Forschungsbereich des Unternehmens für Großbritannien verantwortlich. Neben seinen neuen Aktivitäten wird Manley diesen Sektor weiterhin betreuen.

Im Dezember 1985 übernahm Harro R. Körbel bei Digital Equipment in München die Marketingleitung für Kreditinstitute. Er kommt von der Burroughs Deutschland GmbH, wo er zuletzt die Geschäftsstelle Süd in München geleitet hat. Im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit bei Burroughs hatte Körbel verschiedene Managementpositionen im Marketing und Vertrieb inne. Dabei konzentrierte sich der studierte Wirtschaftswissenschaftler auf die Bereiche Kreditwirtschaft und Kommunikation.

Seit dem 1. Januar 1986 hat der Philips Zentralbereich Information in Hamburg einen neuen Mitarbeiter: Manfred Geisler-Hansson übernahm das Pressereferat "Lichtanwendung, Hausgeräte". Nach seiner Offiziersausbildung bei der Bundeswehr war er seit 1983 als Vertreter des Pressesprechers in der Präsidialverwaltung der Universität der Bundeswehr in Hamburg tätig. Heinrich Heise, seit 1973 als Pressereferent in diesem Bereich tätig, übernimmt im Philips Zentralbereich Information eine neue koordinierende Aufgabe mit den Schwerpunkten allgemeine Öffentlichkeitsarbeit und

Unternehmenswerbung.

Der Münchener Computer-Hersteller PCS GmbH verstärkt seine Aktivitäten im Marktsegment der Software-Entwicklung mit Klaus Dürschner, der die Leitung des Marketingbereiches Entwicklungsanwendungen bei PCS übernahm. Er kann eine 15jährige Tätigkeit in leitenden Positionen im Vertriebssupport verschiedener EDV-Hersteller (darunter auch PCS) sowie eine mehrjährige Tätigkeit auf der Anwenderseite und als selbständiger Berater aufweisen.

Nach dreijähriger Tätigkeit als Vertriebsleiter für Computer-Zubehör bei Döbbelin und Boeder wechselte Peter Reith zu Dataproducts in Dreieich. Er ist dort seit dem ersten November 1985 neuer Vertriebsleiter für Distribution.

Am 1. Dezember 1985 trat Rainer H. Elting in die Geschäftsleitung der Contraves GmbH, Stockach, ein und übernahm den Bereich Industrievertrieb mit Sitz in Frankfurt. Er war vorher in verschiedenen Marketing-Positionen acht Jahre im AEG-Konzern und zehn Jahre bei GTE in den USA tätig. Zuletzt leitete er das Produktmanagement Datensysteme der Olympia AG.

Vom Großversandhaus Quelle, verantwortlich für das Projekt Computer und Bürotechnik, wechselte Martin Lauer am 1. Januar 1986 als Leiter des Geschäftsbereichs Großkundenvertrieb zur TA Triumph-Adler AG, Nürnberg. Lauer war bereits von 1973 bis 1983 bei TA und in dieser Zeit unter anderem verantwortlich für Entwicklung, Produktion und Vertrieb des ersten europäischen Mikrocomputers alphatronic.

Von der Daisy Systems GmbH in München wurde Bernd Balzer zu ihrem General Manager Central Europe berufen. Mit Wirkung vom 1. Februar 1986 übernimmt er die Zuständigkeit für die Aktivitäten von Daisy Systems in den Ländern BR Deutschland, Schweiz und Österreich. Gleichzeitig wird er zum Geschäftsführer der Daisy Systems ernannt. Balzer verfügt über zwanzig Jahre Erfahrung in der Halbleiterindustrie und war in leitenden Positionen bei Texas Instruments GmbH und Advanced Micro Devices GmbH tätig, dort zuletzt über sechs Jahre als Geschäftsführer für Zentraleuropa. Helmut Wiedemann, dessen bisheriger Verantwortungsbereich die Leitung von Daisy Systems in Zentraleuropa umfaßte, wurde im Rahmen der erweiterten europäischen Organisation von Daisy Systems zum Administrative Manager Europe ernannt und außerdem zum Stellvertretenden Geschäftsführer der Daisy Systems GmbH berufen.

Als Präsident des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) wurde Dr. Karl Eugen Becker von der VDI-Vorstandsversammlung für die Jahre 1986 bis 1988 in seinem Amt bestätigt. Becker ist Vorsitzender der Geschäftsführung des TÜV Bayern e.V.

Der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Hoechst AG in Frankfurt, Ernst Bäumler, feierte am 26. Januar seinen 60. Geburtstag. Im Jahre 1964 trat Bäumler als Prokurist und Leiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit in das Unternehmen ein, wurde 1966 zum Abteilungsdirektor und mit Beginn des Jahres 1974 zum Direktor der Hoechst AG ernannt.

Organisatorische Änderungen leitete Aryeh Finegold, President von Daisy Systems Corp. in Mountain View, Kalifornien, ein, als er vor wenigen Monaten ein Executive Operations Committe schuf, dem außer ihm zwei Executive Vice Presidents, David Stamm und Harvey Jones, angehören. In ähnlicher Weise wurde in Europa ein Management-Team gebildet: Zu Michael Northwood, der bisher alle Aktivitäten von Daisy in Europa leitete, wurde Denis Cohen, zuletzt General Manager von Daisy's Southern European Region, ins erweiterte europäische Topmanagement berufen. Michael Northwood wurde zum Vice President European Market Development und Denis Cohen wurde zum Vice President European Operations ernannt.