Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.1978

Der TP-Monitor Com-Plete der Software AG, Darmstadt, soll jetzt bei allen Kommunalen Gebietsrechenzentren (KGRZ) in Hessen eingesetzt werden: Die Implementation in den Bereichen Einwohnerwesen und Finanzwesen wurde bereits realisiert, die Rechenzentren in

04.08.1978

Der TP-Monitor Com-Plete der Software AG, Darmstadt, soll jetzt bei allen Kommunalen Gebietsrechenzentren (KGRZ) in Hessen eingesetzt werden: Die Implementation in den Bereichen Einwohnerwesen und Finanzwesen wurde bereits realisiert, die Rechenzentren in Frankfurt, Kassel und Wiesbaden benutzen Com-Plete schon seit längerem für die interaktive Programmierung und Systemüberwachung.

Ihr dritte Geschäftsstelle hat die Unternehmensberatung Dipl.-lng. Arnold GmbH eröffnet. Neben den zwei seit 1972 bestehenden Geschäftsstellen München und Hannover soll die Kundenbetreuung mit Schwerpunkt "Versicherungen und Banken" jetzt auch von Wiesbaden erfolgen, da gerade im Rhein-Main-Geblet das Geschäftsvolumen in den letzten fünf Jahren stark gewachsen ist. Die Adresse 6200 Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring 84. Telefon. 0 61 21/37 44 19.

CA-Dynam/D. ein System zur Plattenplatz und Katalogverwaltung für IBM 360/370 DOS- und DOS/VS-Betriebssysteme von Computer Associates, Darmstadt, wurde kürzlich mit dem ICP One-Million-Dollar-Club-Award ausgezeichnet. Das System ist darauf ausgelegt, Plattenplatz zu sparen, den Durchsatz zu erhöhen, die Programmproduktivität zu verbessern sowie den erforderlichen Datenschutz zu gewährleisten CA-Dynam/D wurde seit der Ankündigung im letzten Jahr bereits auf mehr als 400 Anlagen installiert, demnächst soll in Europa eine zusätzliche Erweiterung mit der Version 2.0 angekündigt

werden.

Für die lack- und kunststoffverarbeitende Industrie hat das Softwarehaus "Zentrum für Datenverarbeitung und Organisation GmbH" (ZDO) Mainz-Kastel, das Programmpaket "Produktkennzeichnung" entwickelt. Es soll dem Benutzer helfen, mit seiner vorhandenen EDV-Ausrüstung Etiketten für Produkte entsprechend der gesetzlichen Vorschrift zu kennzeichnen und mit der daraus resultierenden Kombination von Sicherheitsvorschlägen, Gefahrenhinweisen etc. zu versehen. Das Paket ist in Cobol geschrieben und kostet 4600 Mark. Erster Anwender ist die Weilburger Lackfabrik J. Grebe.

Für Benutzer von CTM-Computern sowie deren OEM's hat die IBAT-AOP GmbH, Essen, das Release 2.0 der Programmiersprache Colaps (Conservation Online Programming System) freigegeben. Colaps erzwingt - ähnlich wie Girl, Comal, Pascal und Columbus - die strukturierte Programmierung. Eine ausführliche Beschreibung der Programmiersprache - die seit etwa einem Jahr unter dem Namen CTM-Basic eingesetzt wird - kann gegen Kostenbeitrag von 24,50 Mark inklusive Mehrwertsteuer bei der IBAT-AOP GmbH, Herrn Gasper, Alfredstr. 64, 4300 Essen 1, bezogen werden.