Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.08.1989 - 

US-Analysten prophezeien Verdreifachung in den nächsten sechs Jahren:

Der Unix-Markt wächst unaufhaltsam

MÜNCHEN (CW) - Bis 1995 wird sich der weltweite Umsatz für Unix- und Unix-ähnliche Betriebssysteme einschließlich der entsprechenden Anwendungssoftware verdreifachen. Zu diesem Ergebnis kam das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen Market Intelligence Research Co. (MIRC) in seiner Untersuchung "Unix and Unixlike Software Markets".

Betrug der Unix-Umsatz 1988 rund 3,2 Milliarden Dollar, so prophezeien die Analysten aus Mountain View/ Kalifornien für 1995 einen Umsatz wert von 9,3 Milliarden Dollar. Grundlage für diese Prognose waren Telefon-Interviews mit Marketing und Technikexperten ausgewählter Herstellerunternehmen.

Das Marktforschungsunternehmen bezog "Sekundärquellen" mit ein. Die Ursache für die steigende Beliebtheit des Betriebssystems liegt für die Kalifornier auf der Hand: "Die Anwender schwenken auf Unix um, weil sie von der Portabilität, dem Anwendungsangebot und der offenen Architektur profitieren wollen." In dem Maße, wie Unix- und Unix-ähnliche Systeme auf kleineren Rechnern liefen, würden allerdings auch die Kundenforderungen nach benutzerfreundlichen Mensch-Maschine-Schnittstellen lauter. An die Adresse der Hersteller richtet der MIRC-Bericht den dringenede Rat, solchen Ansprüchen der Anwender Rechnung zu tragen.

Die Studie kann ab soforf bei der Market Intelligence Research Company in Mountain View/ Kalifornien angefordert werden. Der Preis beträgt rund 1500 Dollar.