Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.2000 - 

Einige Beteiligungen werden verkauft

Der US-Carrier Qwest will 11000 Mitarbeiter entlassen

MÜNCHEN (CW) - Qwest Communications wird bis Ende 2001 11000 Mitarbeiter entlassen. Zudem sollen internationale Beteiligungen verkauft werden.

Bis zum Jahresende wird Qwest 4500 seiner 71 000 Mitarbeiter auf die Straße setzen. Bis Ende 2001 sollen weitere 6500 Angestellte folgen. Zwar wurden die Entlassungen bereits vor einigen Wochen angekündigt, überraschend ist jedoch der Umfang.

Die Entlassungswelle bei Qwest signalisiert keineswegs Schwächen im Geschäftsverlauf. Im laufenden Fiskaljahr will das Unternehmen statt der anvisierten 18,5 Milliarden Dollar Einnahmen zwischen 18,8 und 19,1 Milliarden Dollar erwirtschaften. Zudem plant der Carrier, seine Kassen durch den Verkauf von internationalen Beteiligungen in Höhe von einer Milliarde Dollar zu füllen. Der deutsche Internet-Service-Provider KPN Qwest (vormals Xlink) scheint von den Maßnahmen jedoch nicht betroffen zu sein.